Sie sind hier: marburgnews >

Kultur


Heute ist Dienstag, 14. July 2020

Text von Mittwoch, 2. Oktober 2002


Punktspiele: Von Blinden nicht nur für Blinde

Marburg * (FJH/pm)
Unter dem Titel "PunktSpiele" präsentiert die Deutsche Blindenstudienanstalt (BliStA) in Marburg vom 22. bis zum 28. November das eErste Internationale TheaterTreffen von und für Menschen mit Sehbeeinträchtigungen. Theaterbegeisterte und künstlerisch ambitionierte Jugendliche aus Deutschland, Ungarn und der Schweiz werden in Marburg erwartet.
Im Mittelpunkt des Programms steht ein Schultheatertreffen mit Theatergruppen aus der Schweiz, Leipzig, Chemnitz, Schleswig, Königs Wusterhausen und Marburg, bei dem sehbehinderte und blinde Schülerinnen und Schüler ihre Produktionen präsentieren. Bei anschließenden Workshops können sie sich auch über ihre Erfahrungen austauschen.
Eine Fachtagung zum Thema "Theater mit Blinden und Sehbehinderten - Wie geht das?" mit namhaften Referenten aus dem In- und Ausland bietet Theaterpädagogen, Lehrkräften und Theaterinteressierten ein Forum für Information, Austausch und Diskussion.
Neben den Schulvorstellungen darf man sich auf die Aufführungen des ältesten europäischen Blindentheaters, des Theaters "Novi ivot" aus Kroatien, des Theaters "Vakrepül‚s" aus Ungarn und weitere internationale Theatergruppen sowie die Tanzimprovisationen der " Touchdown Dance Company " aus England freuen. In diesen Ländern hat Theater von, für und mit Blinden - anders als in Deutschland - Tradition. Überdies erwartet Organisatorin Karin Winkelsträter experimentelle Freie Theater, deren Stücke für ein blindes und sehbehindertes Publikum konzipiert sind.
Zusätzliche Programmpunkte sind eine "Werkschau bildende Kunst" sowie ein musikalisches und literarisches Rahmenprogramm.
Das erste Festival zum Thema "Theater von und für Blinde" in Deutschland wird von der Aktion Mensch (AM), dem Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend sowie dem Marburger Kulturfonds unterstützt. Veranstaltungsorte werden das Kulturzentrum Waggonhalle, die Kleinkunstbühne "Szenario" und die Deutsche Blindenstudienanstalt sein. Das ausführliche Programm ist im Internet abrufbar unter:
www.waggonhalle.de/punktspiele.


Kultur-Archiv





© 01.10.2002 by fjh-Journalistenbüro, D-35037 Marburg