Sie sind hier: marburgnews >
Heute ist Dienstag, 27. Februar 2024

Text von Donnerstag, 14. July 2005

> b i l d u n g<
  
 Im Doppelpack: Neue Sonderausstellungen 
 Marburg * (fjh/pm)
Gleich zwei Sonderausstellungen werden am Sonntag (17. Juli) eröffnet. Veranstaltungsorte sind das Universitätsmuseum für Kunst und Kulturgeschichte sowie das Marburger Landgrafenschloss. Auch das Kammerorchester Marburg ist dabei mit von der Partie. Angeboten wird das Programm im Rahmen des Museums-Sonntags marburg-Biedenkopf.
Bereits um 11.30 Uhr wird Museumsdirektor Dr. Jürgen Wittstock im Kleinen Rittersaal des Marburger Landgrafenschlosses in Lutz Hellmuths "Skulpturen" einführen.
Hellmuth, der freiberuflich als Bildhauer und Plastiker in Erfurt tätig ist, war unter anderem sechs Jahre lang Lehrbeauftragter für Plastisches Gestalten an der Bauhaus Universität Weimar.
Abends um 18 Uhr wird im Universitätsmuseum in der Biegenstraße 11 zu "Otto Ubbelohde: Karikaturen für den Rektorball im Dezember 1912" geladen. Dem Marburger Landschaftsmaler, Graphiker und Designer war bereits vor zwei Jahren eine große Retrospektive des Universitätsmuseums gewidmet. Er hat von 1867 bis 1922 gelebt. Vor allem durch seine Märchen-Illustrationen ist Ubbelohde populär geworden.
Nach Imbiss und Umtrunk findet ab 19.30 Uhr im Innenhof das Sommerkonzert des Kammerorchesters Marburg unter Leitung von Andreas Weiss statt. Bei schlechter Witterung wird es in den Konzertsaal des Ernst-von-Hülsen-Hauses verlegt. Stücke von Henry Purcell, Peter Tschaikowsky, Jules Massenet, Bela Bartok, Johann Strauß Junior und Leroy Anderson stehen dabei auf dem Programm.
An diesem Abend ist das Museum bis 22 Uhr geöffnet.
 
 Ihr Kommentar 


Bildung-Archiv






© 2005 by fjh-Journalistenb?ro, D-35037 Marburg