Sie sind hier: marburgnews >
Heute ist Dienstag, 27. Februar 2024

Text von Montag, 11. July 2005

> b i l d u n g<
  
 Museums-Marathon: Am 17. Juli sind alle geöffnet 
 Marburg * (fjh/pm)
Das Programm des Museums-Sonntags Marburg-Biedenkopf haben Landrat Robert Fischbach und Dr. Markus Morr vom Fachdienst Presse- und Kulturarbeit Des Landkreises am Montag (11. Juli) im Kreishaus vorgestellt. 36 Museen und Schausammlungen öffnen am Sonntag (17. Juli) im Rahmen dieses Programms ihre Türen.
"Es ist unglaublich, wie groß die Bandbreite der Angebote im Landkreis ist", stellte Fischbach erfreut fest. Man müsse nicht immer nach Frankfurt oder in andere Großstädte reisen, um interessante Museen und Schausammlungen zu sehen.
"Interessantes ist so nah und will entdeckt werden", meinte der Landrat. Er verwies in diesem Zusammenhang auch darauf, dass das große ehrenamtliche Engagement der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Museen einmal hervorgehoben werden solle.
"Damit ein solches Angebot vorgehalten werden kann, bedarf es sehr viel Arbeit und vieler, vieler Stunden, die in den allermeisten Fällen ehrenamtlich erbracht werden. Das soll mit dieser Aktion des Kreises ebenfalls Anerkennung finden", erläuterte Fischbach.
An diesem Tag werden alle mitwirkenden Museen und Schausammlungen für Besucher offenstehen. In einem Zeitfenster von 11 bis 15 Uhr haben nahezu alle zeitgleich geöffnet. Ausnahmen bilden lediglich Amöneburg, Schwabendorf und die Sammlung des Archäologischen Seminars.
Darüber hinaus gibt es vielfach längere Öffnungszeiten, wobei manche ihren Schwerpunkt auf den Vormittag legen und andere bis in den Abend hinein Angebote bereithalten.
Die Veranstaltung unter dem Titel "SchauLust - Museumssonntag Marburg-Biedenkopf" steht auch dafür, sich mit großem Interesse die vielfältigen Angebote im Landkreis Marburg-Biedenkopf anzuschauen.
Katharina Zürcher, die sich mit dem Schartenhof in Biedenkopf-Eckelshausen an dem Museumssonntag beteiligt und die Seite der Mitwirkenden vertrat, begrüßte die Idee des Kreisausschusses. Bei den vorbereitenden Treffen sei der Austausch untereinander schon sehr hilfreich gewesen. Mit diesem Museums-Sonntag werde ein Forum auch für die kleineren Museen und Sammlungen geschaffen.
Es sei sehr erfreulich, dass Museen von Biedenkopf bis Neustadt und von Oberrosphe bis Fronhausen sowie in Marburg an diesem Tag mitmachen wollen, betonte der Landrat. Die Museen bieten Vorführungen, Führungen, Gaumenfreuden oder auch zusätzliche Veranstaltungen an.
Als zusätzlicher Anreiz für den Besuch der Museen dient eine Verlosung mit attraktiven Gewinnen. Dafür konnte mit der Sparkasse Marburg-Bidenkopf (SKMB) ein passender Kooperationspartner gefunden werden. Die Erlöse gehen an die Museen.
 
 Ihr Kommentar 


Bildung-Archiv






© 2005 by fjh-Journalistenb?ro, D-35037 Marburg