Sie sind hier: marburgnews >
Heute ist Sonntag, 25. September 2022

Text von Sonntag, 11. July 2004

> p o l i t i k<
  
 Wetterfest: Zusammenrücken beim Stadtfest "3TM" 
 Marburg * (fjh)
"Die Marburger sind wetterfest." Das hat Oberbürgermeister Dietrich Möller am Freitag (9. Juli) bei der Eröffnung des Stadtfests "Drei Tage Marburg" (3TM) auf dem Marktplatz beobachtet. "Wenn der Regen stärker wird, rücken sie enger zusammen unter ihren Schirmen und sagen: Das geht wieder vorüber!"
Noch nicht vorüber war am Sonntagmittag das siebte Stadtfest "3TM"; doch inzwischen gehört auch der mittägliche Empfang am dritten Tag im Sorat-Hotel bereits zur guten Tradition des Stadtfests. Dort zogen Möller und Express-Geschäftsführer Peter Manshardt am Sonntag (11. Juli) eine erste Bilanz.
Trotz des widrigen Wetters waren die Veranstaltungen des Stadtfests überwiegend gut besucht. Die Finanzierung der "3TM" sei bereits "im trockenen", freute sich Manshardt.
Fast wehmütig klang sein Dank an den Oberbürgermeister für dessen tatkräftige Unterstützung: Möller werde als Oberbürgermeister zwar auch noch das achte Stadtfest mit auf den Weg bringen; bei seiner Durchführung werde er aber nicht mehr im Amt sein. Als Veranstalter des Stadtfests habe er sich immer auf den persönlichen Einsatz Möllers verlassen können, betonte Manshardt.
Begünstigte der Spendensammlung bei den kostenlosen Konzerten waren in diesem Jahr die Musikschule Marburg und die Jazz-Initiative Marburg (JIM). Erstmals war auch beim Empfang eine Spendendose aufgestellt worden. Deswegen konnte Manshardt aber noch kein Ergebnis der Sammlung vermelden.
"Just for Fun" sang der Frauenchor "Canta Filiae" d bei dem Empfang bekannte Songs der Swing-Musik. "I got Rhythm" ertönte in perfekter Harmonie zu gekonnter Klavier-Begleitung.
Die Sängerinnen werden am Sonntagabend um 19 Uhr in der Universitätskirche das 3TM- Abschlusskonzert gestalten. Dann steen gregorianische Gesänge aus der Zeit der Hildegard von Bingen auf dem Programm. Darauf darf man wirklich sehr gespannt sein.
 
 Ihr Kommentar 


Politik-Archiv






© 2004 by fjh-Journalistenbüro, D-35037 Marburg