Party gemacht


Auseinandersetzungen endeten mit Verletzungen

11.06.2012 - ms


Während einer Feier mit mehreren hundert Personen kam es am Mittwoch (6. Juni) am Kaffweg zu einer Auseinandersetzung. Die Security verwies den 22-jährigen Störenfried des Hauses.
Der junge Marburger gebärdete sich allerdings wie wild. Er schrie und schlug um sich.
Einen 32-jährigen Mann traf er mehrfach im Gesicht. Erst mit vereinten Kräften gelang es, den Randalierer zu bändigen und der Polizei zu übergeben.
Sein freiwilliger Alkotest zeigte später über 2 Promille. Die Polizei
sperrte ihn zur Verhinderung weiterer Straftaten und zur Ausnüchterung in eine Gewahrsamszelle.
Erhebliche Verletzungen erlitt ein 16-jähriger Jugendlicher aus Weimar am Mittwoch (6. Juni) gegen 23.30 Uhr bei einer Auseinandersetzung mit einem 17- jährigen Mann aus Gladenbach. Der Ältere hatte den Jüngeren nach bisherigen Ermittlungen mehrfach ins Gesicht, gegen den Hinterkopf, den Brustkorb, Rücken, Hüfte und Schienbeine getreten. Das führte zu einem abgebrochenen Zahn und mehreren Schwellungen am ganzen Körper. Ein Rettungswagen transportierte den Verletzten ins Krankenhaus. Der Grund der Auseinandersetzung ist bislang nicht bekannt.

pm: Polizei Marburg - 11.06.2012