Sie sind hier: marburgnews >
Heute ist Montag, 13. July 2020

Text von Donnerstag, 13. Dezember 2007

> b i l d u n g<
  
 Edel und gediegen: Neue Sonderausstellung eröffnet 
 Marburg * (fjh/pm)
"Wir möchten alle Besucherinnen und Besucher einladen zu einer edlen und durchaus gediegenen Reise ins Mineralreich", spielte Prof. Dr. Peter Masberg auf den Titel der neuen Sonderausstellung "Von edlen Steinen und gediegenen Metallen" an. Mit seinem Einführungsvortrag hat der Leiter des Mineralogischen Museums der Philipps-Universität am Mittwoch (12. Dezember) die neue Sonderausstellung im dritten Stock des Museums eröffnet.
Bis zum 4. Mai 2008 sind hier große und kleine Kostbarkeiten aus aller Welt zu sehen. Die Exponate wurden dem Mineralogischen Museum von Privat-Sammlern, verschiedenen Universitäten, Instituten und Museen sowie von Edelstein-verarbeitenden Firmen als Leihgabe zur Verfügung gestellt.
Nachgeschliffene Versionen berühmter Diamanten, eine glitzernde Spinne mit einem Rohdiamanten als Kern, eine mit 365 Edelsteinen besetzte Elefantenfigur und viele weitere Edelstein-Varietäten gibt es zu bestaunen. Doch auch natürliche Exponate wie der - durch seine Größe und Färbung beeindruckende - unbearbeitete Smaragd, gezüchtete Kristalle, Schmuckstein-Imitationen und gediegene reine Metalle wie Gold, Silber, Antimon, Wismut und Blei bieten einen faszinierenden Anblick.
Masberg und seine Mitarbeiter haben mit viel Liebe zum Detail eine Ausstellung geschaffen, die durch zahlreiche Hintergrundinformationen über Gestalt, Vorkommen und Eigenschaften der Steine und Metalle im Begleitheft ergänzt wird.
Die Sonderausstellung ist vom 12. Dezember 2007 bis zum 4. Mai 2008 mittwochs von 10 bis 13 und von 15 bis 18 Uhr, donnerstags und freitags von 10 bis 13 Uhr sowie samstags und sonntags von 11 bis 15 Uhr geöffnet. Für Kinder bis 12 Jahre ist der Eintritt frei. 50 Cent zahlen Jugendliche von 12 bis 16 Jahren, Schüler, Studenten und Behinderte. Für einen Euro können Erwachsene die Ausstellung besichtigen.
 
 Ihr Kommentar 


Bildung-Archiv






© 2007 by fjh-Journalistenbüro, D-35037 Marburg