Sie sind hier: marburgnews >
Heute ist Donnerstag, 27. Februar 2020

Text von Mittwoch, 4. April 2007

> b i l d u n g<
  
 Chancen gesteigert: Studie zur Zukunftsfähigkeit 
 Marburg * (fjh/pm)
In der Prognos-Studie "Zukunftsatlas 2007" werden die Zukunfts-Chancen des Landkreises Marburg-Biedenkopf als gut bewertet. Im Gesamt-Ergebnis belegt er den Rang 179 von insgesamt 439 Landkreisen und kreisfreien Städten. Gegenüber 2004 konnte er sich damit um 63 Plätze verbessern.
Landrat Robert Fischbach zeigte sich am Mittwoch (4. April) über das Ergebnis sehr erfreut. "Wir zählen jetzt in den drei Einzel-Kategorien "Demografie", "Soziale Lage und Wohlstand" sowie "Arbeitsmarkt" zum besten Drittel der 439 Regionen in Deutschland. Besonders positiv stimmt mich der Sachverhalt, dass wir in der bisher für uns eher schwierigen Einzel-Kategorie "Wettbewerbsfähigkeit und Innovation" am meisten Boden gut gemacht haben. Hier konnten wir uns im Deutschland-Vergleich um immerhin 78 Plätze gegenüber der Bewertung des Jahres 2004 verbessern", freute sich Fischbach.
Aber auch beim Hessen-Vergleich können sich die Bewertungen des Landkreises Marburg-Biedenkopf sehen lassen. Insbesondere führt Fischbach hier die Bewertungsmerkmale "Dynamik", "Demografie" und "Arbeitsmarkt" an, bei denen der Landkreis mit den Plätzen zwei, vier und sieben Spitzenpositionen erzielt.
Innerhalb des Regierungspräsidiums Gießen ist der Landkreis Marburg-Biedenkopf hinter dem Landkreis Limburg-Weilburg im Gesamt-Ranking von Platz vier auf Platz zwei aufgerückt. Fischbach sieht darin eine Bestätigung seiner bisherigen Politik. Er möchte sie - ausgerichtet auf den demografischen Wandel - "konsequent zum Wohle der Kreis-Bevölkerung fortführen".
 
 Ihr Kommentar 


Bildung-Archiv






© 2007 by fjh-Journalistenbüro, D-35037 Marburg