Sie sind hier: marburgnews >
Heute ist Freitag, 10. July 2020

Text von Donnerstag, 1. März 2007

> s o z i a l e s<
  
 Zahlen für Februar: Etwas mehr Erwerbslose beim KJC 
 Marburg * (fjh/pm)
Die Zahl der Arbeitslosen im Landkreis Marburg-Biedenkopf verzeichnete im Februar nur einen leichten Anstieg. Dieser ist nach Ansicht der Kreisverwaltung vor dem Hintergrund des saisonbedingten und erwartbaren Anstiegs der Arbeitslosenzahlen im Februar zu sehen.
Konnte das KreisJobCenter im Januar noch 5.024 Arbeitslose vermelden, stieg die Zahl im Februar um 2,0 Prozent auf 5.127 an. Dabei sind im Regionalcenter Marburg 2.687, im Regionalcenter Stadtallendorf 1.367 und im Regionalcenter Biedenkopf 1.073 Arbeitslose gemeldet.
319 Personen sind im Februar 2007 in den ersten Arbeitsmarkt oder in Ausbildung integriert worden. Von den 311 Arbeitsaufnahmen auf dem ersten Arbeitsmarkt waren 214 sozialversicherungspflichtig und 97 so genannte Mini-Jobs.
"Der Februar setzt den positiven Trend seit Jahresbeginn fort", bemerkte der Erste Kreisbeigeordnete Dr. Karsten McGovern. "Wir haben im Vergleich zu den Vorjahresmonaten Januar und Februar erfreulicherweise einen deutlich stärkeren Abgang in den ersten Arbeitsmarkt." Insgesamt sei das eine Steigerung von etwa 40 Prozent.
Die Zahl der Bedarfsgemeinschaften stieg im Februar leicht von 8.006 auf 8.053. Die Zahl der erwerbsfähigen Hilfeberechtigten stieg ebenfalls von 10.822 auf 10.891.
1.196 Menschen nahmen im Februar an Qualifizierungs- und Beschäftigungsangeboten teil. Das bedeutet, dass in diesem Monat über 23 Prozent der Arbeitslosen an Angeboten zur aktiven Förderung der Arbeitsmarkt-Chancen teilnahmen. Von diesen 1.196 Betroffenen waren 700 in Arbeitsgelegenheiten, wobei bei 599 Arbeitsgelegenheiten individuell abgestimmte Qualifizierungs-, Vermittlungs- und Betreuungsleistungen angeboten werden.
 
 Ihr Kommentar 


Soziales-Archiv






© 2007 by fjh-Journalistenbüro, D-35037 Marburg