Sie sind hier: marburgnews >
Heute ist Dienstag, 7. July 2020

Text von Dienstag, 9. Januar 2007

> s o z i a l e s<
  
 Sammel-Aktion: Handys helfen Marburgs Maltesern 
 Marburg * (atn/pm)
Alte Handys sammeln und etwas für Menschen in der Region tun kann miteinander in Verbindung stehen. Das haben die Malteser der Pfarrei St. Michael und St. Elisabeth in Marburg-Schröck bewiesen. Gemeinsam mit dem Mobilfunk-Betreiber E-Plus haben sie in Marburg und Umgebung bereits mehr als 100 Handys gesammelt. Das teilte Pfarrer Stefan Krönung am Dienstag (9. Januar) mit.
In der Gesamten Bundesrepublik sind bisher bereits über 6.000 Handys abgegeben worden. E-Plus stellt den Erlös der Altgeräte vollständig dem Malteser-Hilfsdienst zur Verfügung.
"Wir schützen mit dieser Sammel-Aktion die Umwelt, sparen Ressourcen und helfen Menschen, die in Deutschland Not leiden - direkt vor unserer Haustür", bewarb Krönung die Initiative.
Der Alt-Handy-Erlös kommt der ehrenamtlichen Malteser-Aktion "Lebensfreunde" zugute. Darunter fallen Projekte wie Besuchs- und Betreuungsdienste, Notfall-Seelsorge oder Schul-Sanitätsdienst.
Ddie ehrenamtlichen Helfer der Malteser in Marburg, Schröck und Amöneburg haben zentrale Handy-Sammelstellen in ihren Dienststellen eingerichtet. Firmen, Behörden und Schulen können von den Maltesern außerdem einen Handy-Abholservice bekommen. In der Pfarrkirche Schröck können alte Handys darüber hinaus nach den Gottesdiensten abgegeben werden.
Besonders einfach ist es, sich kostenlos Umschläge für Alt-Handys zu bestellen, die portofrei per Post an den Verwerter geschickt werden können. Diese Couverts gibt es in den Dienststellen der Malteser und in den E-Plus-Shops.
 
 Ihr Kommentar 


Soziales-Archiv






© 2007 by fjh-Journalistenbüro, D-35037 Marburg