Sie sind hier: marburgnews >
Heute ist Freitag, 10. July 2020

Text von Freitag, 12. Oktober 2007

> p o l i t i k<
  
 ATTAC-Ankündigung: Bahn-Diskussion mit Bartol 
 Marburg * (fjh/pm)
Bei einer Veranstaltung zur Bahn-Privatisierung trifft sich der SPD-Bundestagsabgeordnete Sören Bartol erstmals mit Kritikern. Die Diskussionsveranstaltung findet am Dienstag (16. Oktober) um 19.30 Uhr im Bürgerhaus Wehrda statt.
Nachdem Bartol in den vergangenen Monaten sogar Anfragen aus der eigenen Partei abgelehnt hatte, die von ihm befürwortete Bahn-Privatisierung mit Kritikern zu diskutieren, will sich der SPD-Abgeordnete nun endlich mit seinen Kritikern treffen. Bei einer SPD-internen Veranstaltung zur Bahn-Privatisierung am Dienstag (25. September) hatte Bartol noch untersagt, dass Kritiker ihre Sicht darstellen.
Seit gut einem Jahr ist attac Marburg gegen die geplante Bahn-Privatisierung aktiv. Dabei stand die Aufklärung der lokalen Bevölkerung und die Auseinandersetzung mit Sören Bartol und dessen Positionen im Zentrum. Attac Marburg ist außerdem in dem von attac Deutschland initiierten Bündnis "Bahn für Alle" aktiv.
Am Samstag (6. Oktober) fand im Marburger Hauptbahnhof erneut eine Aktion gegen die Bahn-Privatisierung statt. Zu der über Mund-zu-Mund-Propaganda verbreiteten Aktion kamen 40 Personen.
Auch die hessische SPD hat auf ihrem Landesparteitag am Samstag (29. September) einen Antrag gegen die geplante Privatisierung der Deutschen Bahn AG (DBAG) beschlossen und auf die Gemeinwohl-Verpflichtung der Bahn verwiesen. Diese Position wird auch von vielen Marburger SPD-Mitgliedern geteilt.
 
 Ihr Kommentar 


Politik-Archiv






© 2007 by fjh-Journalistenbüro, D-35037 Marburg