Sie sind hier: marburgnews >
Heute ist Freitag, 10. July 2020

Text von Sonntag, 22. July 2007

> p o l i t i k<
  
 Merkwürdiger Meineid: Opfer als Täter angeklagt 
 Marburg * (atn/pm)
Während Neonazis nach Morddrohungen und Angriffen auf das Haus des Amöneburger Physikers Dr. Ulrich Brosa straffrei ausgingen, wurde das Opfer wegen Meineids angeklagt. Der Bürgerrechtler Dragan Pavlovic hat die Verhandlung vor dem Amtsgericht Marburg am Freitag (20. Juli) als Prozessbeobachter der Humanistischen Union (HU) verfolgt.
Wiederholt war der Amöneburger Antifaschist angegriffen worden. Nach Morddrohungen gegen Brosa hatte der Staatsanwalt das Verfahren gegen den Täter angeblich auf dem Wege des sogenannten "Täter-Opfer-Ausgleichs" eingestellt. Brosa erfuhr davon allerdings erst auf Nachfrage.
Auf Brosas Intervention hin versuchte die Leitende Oberstaatsanwältin damals, ihren Untergebenen zu entschuldigen: Leider habe er "übersehen", dass zum Täter-Opfer-Ausgleich die Beteiligung und Einwilligung des Opfers zwingend notwendig ist.
Ausgerechnet derjenige Staatsanwalt, der sich durch so viel "Sachverstand" hervorgetan hatte, hat Brosa nun aber wegen Meineids angeklagt. Pavlovic konnte diesen Vorwurf überhaupt nicht nachvollziehen. Niemand im Gerichtssaal habe das verstanden.
Vorgeworfen wurde dem Physiker, er habe den Zeitpunkt vor Gericht fals angegeben, wann er Kenntnis von der Täterschaft des jungen Mannes gehabt habe, der ihm die Morddrohung geschickt hatte. Dabei hatte Brosa diesen Zeitpunkt erst dann für gegeben gehalten, als er sich seiner Sache ganz sicher war. Der Staatsanwalt hingegen setzte diesen Zeitpunkt auf dasjenige Datum, zu dem Brosa erste Verdachtsmomente gegen den Betroffenen gehabt hatte.
Dieser Streit um die juristische Auslegung des Zeitpunkts von Brosas Wissen über die Täterschaft des Verdächtigen sollte dann für eine Anklage wegen Meineids herhalten. Dieser Vorwurf sei völlig konstruiert gewesen, meinte nicht nur Pavlovic.
Die abschließende Verhandlung mit der Urteilsverkündung ist für Mittwoch (25. Juli) anberaumt.
 
 Ihr Kommentar 


Politik-Archiv






© 2007 by fjh-Journalistenbüro, D-35037 Marburg