Sie sind hier: marburgnews >
Heute ist Freitag, 10. July 2020

Text von Dienstag, 8. Mai 2007

> p o l i t i k<
  
 Umweltamt: Geh doch in die Oberstadt! 
 Marburg * (fjh/pm)
Die bisher im Gebäude Universitätsstraße 4 untergebrachten Sachgebiete "Umwelt" und "Untere Naturschutzbehörde" sowie das Agenda-Büro der Stadt Marburg sind umgezogen. Diese räumliche Konzentration auf den Standort am Marktplatz ist laut Oberbürgermeister Egon Vaupel ein weiterer Schritt zur Optimierung der Arbeit und Konzentration der Dienststellen auf wenige Standorte. Das erspare dem Bürger zudem unnötige Wege.
In einem Umweltladen im ehemaligen Büro des Hessischen Rundfunks (HR) an der Barfüßerstraße erhalten Bürgerinnen und Bürger Informationen und Beratung zu Umwelt-, Abfall- und Energiefragen. Für Schulen stehen hier auch Informationsmodule und weitere Angebote zur Umweltbildung- zu den Themen Klima, Luft, Boden, Kompost, Papier und Abfall bereit. Weitere Informationen - wie beispielsweise zum Altlasten-Kataster, Altstandort-Kataster sowie bei Problemen mit Innenraum-Schadstoffen und Handy-Strahlen - sind im zweiten Obergeschoß des Rathauses erhältlich.
Der Umweltladen ist werktags von 10 bis 12 Uhr, donnerstags von 15 bis 18 Uhr sowie den unverständlichen Behörden-Deutsch der Stadtverwaltung zufolge "nach Vereinbarung besetzt. Außerhalb dieser garantierten Ansprechzeiten ist der Umweltladen ebenfalls geöffnet, sofern keine Außentermine notwendig sind." Woher Interessierte das wissen sollen, bleibt das Geheimnis der Bürokraten.
Die Untere Naturschutzbehörde hat ihre Diensträume jetzt im Dachgeschoss des Rathauses.
 
 Ihr Kommentar 


Politik-Archiv






© 2007 by fjh-Journalistenbüro, D-35037 Marburg