Sie sind hier: marburgnews >
Heute ist Dienstag, 14. July 2020

Text von Freitag, 19. Januar 2007

> p o l i t i k<
  
 Vermisst: Heubel gibt Ämter auf 
 Marburg * (fjh/pm)
Nachdem der Marburger CDU-Vorsitzende Christian Heubel in einer Sitzung am Donnerstag (18. Januar) seinen Rücktritt von allen Ämtern erklärt hatte, hat die Partei ihrem langjährigen Vorsitzenden für sein großes Engagement gedankt. "Christian Heubel hat mit einem beispielhaften Maß an Einsatzbereitschaft und Tatkraft für die Marburger CDU gearbeitet", würdigte der stellvertretende Parteivorsitzende Hermann Heck die Arbeit seines Parteifreunds.
Pressesprecher Marian Zachow ergänzte, daß es Heubel in seiner Amtszeit gelungen sei, die Partei erheblich zu modernisieren und neue, junge Aktive für die CDU zu begeistern. Nicht zuletzt sei auch der Erfolg bei der Kommunalwahl ein Verdienst Heubels.
"Die Marburger CDU ist eine schlagkräftige und gut aufgestellte Partei", meinte Zachow. das sei die große Leistung Heubels.
Umso bedauerlicher sei die - aus ausschließlich privaten Gründen getroffene - Entscheidung für den Amtsverzicht. "Wir haben Verständnis und Respekt vor dieser Entscheidung", unterstrich Heck. Es gehöre nun einmal zur ehrenamtlichen Politik, daß manchmal persönliche Aspekte dazu veranlassen, politisch kürzer zu treten. "Wir akzeptieren das und hoffen, daß auch die Öffentlichkeit diese Entscheidung eines verdienstvollen Politikers, der viel für die Stadt geleistet hat, mit Respekt und Verständnis zur Kenntnis nimmt."
Weiterhin verständigte sich der Parteivorstand einstimmig darauf, dass Stellvertreter Hermann Heck als kommissarischer Vorsitzender amtieren und die Geschäfte führen wird.
 
 Ihr Kommentar 


Politik-Archiv






© 2007 by fjh-Journalistenbüro, D-35037 Marburg