Sie sind hier: marburgnews >
Heute ist Dienstag, 14. July 2020

Text von Donnerstag, 22. November 2007

> s o n s t i g e s<
  
 Börsen-Diebstähle: Polizei ermittelte Verdächtigen 
 Marburg * (fjh/pm)
Einen 45-jährigen Marburger sucht die Ermittlungsgruppe zur Bekämpfung von Mehrfach und Intensivtätern (EG MIT). Die Ermittlungsgruppe wirft dem Mann Taschendiebstähle und Betrügereien vor.
In den letzten Wochen kamen in Marburg vermehrt Geldbörsen weg. Nach einem Diebstahl am Samstag (13. Oktober) in der Bahnhofstraße und einem weiteren am Mittwoch (31. Oktober) in einem Geschäft am Steinweg nutzte der Täter die gestohlenen Euroscheck-Karten und hob mehrmals Bargeld ab. Allein durch diese Abhebungen erbeutete er 3.500 Euro. Der insgesamt entstandene Schaden durch das erbeutete Bargeld aus den Geldbörsen steht derzeit noch nicht fest.
Nach umfangreichen Ermittlungen richtete sich ein Tatverdacht gegen den in Marburg wohnenden Mann. Das Ergebnis einer Wohnungsdurchsuchung am Dienstag (20. November) bestätigte diesen Verdacht. Die EG MIT fand eine Vielzahl von offensichtlich gestohlenen Geldbörsen. Darüber hinaus beschlagnahmten die Beamten reihenweise Unterlagen, die auf einen betrügerischen Waren-Erwerb hindeuten.
 
 Ihr Kommentar 


Gesamtarchiv






© 2007 by fjh-Journalistenbüro, D-35047 Marburg