Sie sind hier: marburgnews >
Heute ist Dienstag, 14. July 2020

Text von Sonntag, 11. November 2007

> s o n s t i g e s<
  
 Nachgemacht: Ausweichen in Kettenreaktion 
 Marburg * (fjh/pm)
Ein Ausweichmanöver führte am Freitag (9. November) gegen 15.05 Uhr auf der autobahnähnlich ausgebauten Bundesstraße B3A an der
Anschlusss-Stelle "Marburg-Wehrda" zu einem Verkehrsunfall. Ein auffahrendes Auto übersah den auf der rechten Fahrspur fahrenden schwarzen Opel Corsa einer 28-jährigen Neustädterin.
Zur Vermeidung eines Unfalls zog die Fahrerin ihr Auto nach links. Dabei übersah sie ihrerseits einen dort fahrenden silbernen Opel Astra. Die 38-jährige Fahrerin dieses Autos aus Kirchhain konnte einen Zusammenstoß mit dem Corsa durch das Ausweichen nach links verhindern. Dabei geriet sie allerdings gegen den Bordstein und beschädigte sich die Felge vorne links.
Zu dem auffahrenden Auto, das diese Kettenreaktion ausgelöst hat, liegen der Polizei bisher keine
Hinweise vor. Die Polizei bittet Zeugen des Verkehrsunfalls deswegen, sich unter der Telefonnummer 06421/406-0 zu melden.
 
 Ihr Kommentar 


Gesamtarchiv






© 2007 by fjh-Journalistenbüro, D-35047 Marburg