Sie sind hier: marburgnews >
Heute ist Freitag, 10. July 2020

Text von Montag, 25. Juni 2007

> s o n s t i g e s<
  
 Kranker: Bei dreistem Diebstahl zugeguckt 
 Marburg * (fjh/pm)
Voll dreist ging ein Handtaschen-Dieb am Sonntag (24. Juni) in der HNO-Klinik an der Deutschhausstraße vor. Er betrat gegen 21 Uhr auf der Station 2 ein Krankenzimmer. Trotz der Anwesenheit eines Zimmergenossen griff er in die offenstehende Nachttisch-Schublade eines leeren Betts.
Die Patientin befand sich im Fernsehraum. Der nächtliche Besucher stahl der 43-jährigen italienischen Patientin die grüne Damen-Lederhandtasche mit persönlichen Dokumenten, ein wenig Bargeld und einem Flugticket von Frankfurt nach Rom.
Nach Zeugenaussagen kommt als Dieb ein Mann von etwa 25 Jahren in Betracht. Er war 1,70 Meter groß und schlank. Er hatte bis über die Ohren reichende dunkelblonde Haare und einen sogenannten Drei-Tage-Bart. Er trug eine dunkle Jacke und einen grauen Rucksack. Auf dem Flur traf er sich mit einer etwa 20 bis 30 Jahre alten 1,65 Meter großen Frau mit dunklen - über die Schultern reichenden - langen Haaren. Die Frau trug ein rotes Oberteil.
 
 Ihr Kommentar 


Gesamtarchiv






© 2007 by fjh-Journalistenbüro, D-35047 Marburg