Sie sind hier: marburgnews >
Heute ist Donnerstag, 27. Februar 2020

Text von Samstag, 21. April 2007

> s o n s t i g e s<
  
 Ausgewichen: Auto landete in der Leitplanke 
 Marburg * (fjh/pm)
Das Ausweichmanöver einer 20 Jahre alten Autofahrerin endete am Dienstag (24. April) in der rechten Leitplanke. Die Bad Endbacherin blieb unverletzt. Ihr grauer Golf 3 erlitt einen wirtschaftlichen Totalschaden.
Der Grund des Fahrmanövers war ein entgegenkommender Wagen. Morgens um 7.50 Uhr fuhr er in der Auffahrt von der Südspange zur Bundesstraße 3 in Richtung Kassel. Sein Fahrer fuhr nach dem Unfall weiter. Eine Fahrzeug-Berührung hatte zuvor nicht stattgefunden.
Mit seinem Auto kam er aus Richtung Gießen. Die Stadtautobahn verließ er an der Anschlussstelle "Marburg Süd".
Um einen Frontal-Zusammenstoß mit diesem Wagen zu vermeiden, wich die junge Frau ihren Angaben zufolge nach rechts aus. Sie verlor dadurch die Kontrolle über ihr Auto und beschädigte zwei Leitplanken-Felder.
 
 Ihr Kommentar 


Gesamtarchiv






© 2007 by fjh-Journalistenbüro, D-35047 Marburg