Sie sind hier: marburgnews >
Heute ist Freitag, 10. July 2020

Text von Mittwoch, 21. März 2007

> s o n s t i g e s<
  
 Klima: kreis weist auf Preis hin 
 Marburg * (atn/pm)
Der Klima- und Umweltschutzpreis des Landkreises Marburg-Biedenkopf soll auch 2007 wieder verliehen werden. Darauf machte der Kreisausschuss am Mittwoch (21. März) aufmerksam und rief zu Bewerbungen auf.
Landrat Robert Fischbach und Erster Kreisbeigeordneter Dr. Karsten McGovern gehen davon aus, dass dadurch insbesondere auf beispielgebende Ideen und umweltbezogenes Engagement im Landkreis aufmerksam gemacht werden kann. Beide machten deutlich, dass nicht nur schon erbrachte Leistungen ausgezeichnet werden können, sondern auch Vorhaben, die dem Klimaschutz und dem Umweltschutz dienen.
Als auszeichnungswürdige Vorhaben oder Leistungen kommen solche in Betracht, die sich mit dem Klimaschutz, der Luftreinhaltung, der nachhaltigen Entwicklung nach der Agends 21 oder der Energieeinsparung beschäftigen. Außerdem kommen Vorhaben und Projekte in den Bereichen der Förderung regenerativer Energien, des Landschafts-, Boden- und Naturschutzes, der Abfallvermeidung und -beseitigung sowie des Lärmschutzes und der Wasserreinhaltung samt Gewässerschutz für eine Bewerbung in Frage.
Entscheidend dabei ist es, dass die Vorhaben für den Landkreis und seine Bürger von Bedeutung sind. Die Projekte können wissenschaftlicher, technischer, praktischer oder publizistischer Natur sein.
Prämiert werden können Vorhaben und Leistungen jedes Einwohners und jedes Beschäftigten innerhalb des Landkreises. Ausgezeichnet werden können aber auch juristische Personen. Personengruppen, Arbeitsgemeinschaften, Vereine oder sonstige Institutionen, also auch Industrie-, Landwirtschafts-, Forstwirtschafts-, Gewerbe- und Handwerksbetriebe sowie Bürger-, Schüler- und Jugendgruppen, Bürgerinitiativen oder ähnliche Gruppierungen ohne Rechtsform.
Mit der Bewerbung müssen aussagekräftige Unterlagen vorgelegt werden. Die Unterlagen wie zum Beispiel Fotos, Karten, Pläne, Sonderdrucke, Pressenotizen und Flugblätter sollen unter dem Kennwort "Klima- und Umweltschutzpreis" bis Montag (30. April) beim Kreisausschuss "Klima- und Umweltschutzpreis" eingereicht werden. Der Vorschlag kann auch von einem Dritten angebracht werden. Die genauen Richtlinien sind auf der Internet-Seite des Landkreises unter http://www.marburg-biedenkopf.de/content.asp?mnu=*statmenu&tree=AG%2EAI%2EAC%2EAC&lng=1 abrufbar.
______________________________________

Gesamtarchiv






© 2007 by fjh-Journalistenbüro, D-35037 Marburg