Sie sind hier: marburgnews >
Heute ist Samstag, 4. July 2020

Text von Dienstag, 23. Januar 2007

> s o n s t i g e s<
  
 Sturz nach Sturm: Weiterhin Warnung vor Kyrill 
 Marburg * (fjh/pm)
Auch vier Tage nach dem Sturm fordert der Orkan "Kyrill" immer noch Opfer. Bei Aufräum-Arbeiten durch einen gewerblichen Betrieb stürzte am Montag ( 22. Januar) ein 49-jähriger Amöneburger ab.
Er lehnte eine Aluleiter an eine acht Meter hohe Tanne in der Großseelheimer Straße, kletterte etwa fünf Meter hinauf und sägte den darüber liegenden Teil des Baumes ab. Entgegen seiner Berechnung schlug der Baum-Rest aber in die falsche Richtung.
Der Ast traf die nicht gesicherte Leiter und verursachte so den Sturz des Mannes. Ob ihn im Anschluss daran auch noch ein nieder gehendes Tannenstück getroffen hat, steht nicht fest.
Nach notärztlicher Erstversorgung befindet sich der Arbeiter mit - nach ersten Erkenntnissen nicht lebensbedrohlichen - Verletzungen im Krankenhaus.
Die Aufräum-Arbeiten nach dem Sturm dauern nach wie vor an.
Insbesondere auf Nebenstraßen könnten noch Hindernisse liegen.
Außerdem weist die Polizei noch einmal auf die Gefahr von Wald-Spaziergängen hin.
 
 Ihr Kommentar 


Gesamtarchiv






© 2007 by fjh-Journalistenbüro, D-35037 Marburg