Sie sind hier: marburgnews >
Heute ist Samstag, 4. July 2020

Text von Dienstag, 2. Januar 2007

> s o n s t i g e s<
  
 Beben ignoriert: Warum wackeln die Wände? 
 Marburg * (fjh)
Der Boden bebt. Das ganze Haus wackelt. Ein Erdbeben?
Nur Ruhe bewahren! Es ist nur der Bagger auf dem Nachbar-Grundstück, wo das verlassene Parkhaus abgerissen wird. Wieder und wieder schlägt er mit Macht gegen die bröckelnden Wände. Wieder und wieder erzittern die Häuser ringsum, bebt der Boden und beben ihre Bewohner angesichts des dröhnenden Lärms.
"Mit einem ökumenischen Gottesdienst hat die Stadt Bad Reichenhall den Jahrestag des einsturzes der eishalle begangen", berichtet der Nachrichtensprecher im Radio. Dann ist seine Stimme nicht mehr zu hören. Das rhythmische Bumsen des Baggers übertönt alle anderen Geräusche.
Wieder wackeln die Wände. Ein mulmiges Gefühl macht sich breit. Ob die Bauarbeiter nebenan auch wirklich gut aufpassen?
"Schnee und Eisglätte" prognostiziert der Wetterbericht. Liegengeblibene Autos auf den Autobahnen vermeldet die Verkehrsredaktion.
In einem stehengebliebenen Haus hoffen die Bewohner auf die Mittagspause der Bauarbeitr nebenan. Doch immer, wenn einmal eine Weile Ruhe herrscht und sich die Leute daran gewöhnt haben, hebt das hämmernde Hacken wieder an.
Schließlich ist dann doch Feierabend. Endlich kehrt Stille ein. Aber wie lange wird sie vorhalten? Werden wir morgen früh mit dem nächsten Beben aus dem Bett fallen?
 
 Ihr Kommentar 


Gesamtarchiv






© 2007 by fjh-Journalistenbüro, D-35037 Marburg