Sie sind hier: marburgnews >
Heute ist Samstag, 4. July 2020

Text von Montag, 7. Mai 2007

> s o n s t i g e s<
  
 Geschnappt: Erfolgreiche Drogenkontrolle 
 Marburg * (atn/pm)
Zu einer Kontrolle veranlassten vier Männer die Polizei am Sonntag (6. Mai). Die augenscheinlich aus dem Drogenmilieu stammende Gruppe scharrte sich um einen vor dem Haus Nummer 25 an der Bahnhofstraße parkenden Fiat.
Bei der Polizeikontrolle stellte sich heraus, dass der Fahrer des Fiat keinen Führerschein besaß. Auf einen Drogentest reagierte der Mann positiv. Bei seiner und der Durchsuchung eines der Insassen fand die Polizei Betäubungsmittel und stellte sie sicher. Darüber hinaus befand sich an dem Auto ein Marburger Kennzeichen, das vor etwa vier Wochen in der Uferstraße von einem Opel Corsa gestohlen wurde. Da der Fiat tatsächlich nicht zugelassen war, lag zudem ein Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz vor.
Gegen 17.30 Uhr waren die Polizeibeamten durch die Bahnhofstraße gefahren und hatten den Wagen bemerkt. Eine Funküberprüfung brachte den Hinweis auf die Verwendung des seit Wochen gestohlen gemeldeten Kennzeichens. Die Männer, die beim Auto standen, bemerkten die Polizei und verließen mit dem Auto fluchtartig das Gelände.
Die kurze polizeiliche Fahndung führte in der Ernst-Giller-Straße zum Erfolg. Dort kam es zur Überprüfung des Wagens. Am Steuer saß ein 46-jähriger Marburger. Er gab ungefragt sofort an, dass die Kennzeichen nicht zu dem Auto gehören. Er räumte später zusätzlich ein, dass er keinen Führerschein besitzt und die benutzten Kennzeichen von einem blauen Corsa gestohlen
hatte.
In Begleitung des Fahrers befanden sich drei weitere Marburger im Alter von 42, 50 und 53 Jahren. Der 50-Jährige führte eine geringe Menge Marihuana mit. Ihn erwartet eine entsprechende Strafanzeige. Den Fahrer nahm die Polizei mit. Sie führte einen Drogenvortest mit positiver Reaktion durch und ordnete daraufhin eine Blutentnahme an. Die gestohlenen Kennzeichen stellte die Polizei sicher.
 
 Ihr Kommentar 


Gesamtarchiv






© 2007 by fjh-Journalistenbüro, D-35047 Marburg