Sie sind hier: marburgnews >
Heute ist Donnerstag, 27. Februar 2020

Text von Sonntag, 29. April 2007

> s o n s t i g e s<
  
 Rückkehr: Erwischt nach Einbruch in Schule 
 Marburg * (fjh/pm)
Nach einem Einbruch in eine Schule bei den Neuhöfen hat die Polizei die beiden jugendlichen Täter festgenommen. Die Teenager waren aufmerksamen Zeugen aufgefallen.
Zunächst flüchteten sie. Nach kurzer Zeit kehrten sie jedoch zurück und stellten sich der Polizei.
Die Höhe des durch den Einsatz von Feuer und Gewalt verursachten Sachschadens steht noch nicht fest.
Am Sonntag (29. April) gegen 16.15 Uhr drangen die beiden in einer sozialen Einrichtung lebenden Jungs in die Schule ein. Sie brachen das Fenster eines Klassenzimmers auf und durchsuchten den Raum.
Mit erbeuteten Süßigkeiten ging es weiter. Die nächste Tür öffneten die beiden durch den Einsatz einer Sprühdose, deren Inhalt sie anzündeten. Die teilweise in Brand gesetzte Tür traten sie dann ein.
Auf die gleiche Weise gingen sie an noch einer weiteren Tür vor. In das Glas der nächsten Tür schlugen sie ein Loch. Einer krabbelte hindurch, um die dahinter vermuteten Laptops zu holen. Er kehrte zwar ohne diese Computer, dafür aber mit weiteren Süßwaren und einem DVD-Spieler zurück.
Zwischenzeitlich bemerkten Zeugen den Einbruch und benachrichtigten die Polizei. Das veranlasste die Einbrecher zunächst zur Flucht.
Beide kehrten aber kurze Zeit später zurück zum Tatort und stellten sich. Sie vermuteten, ohnehin erkannt worden zu sein und aus der Sache nicht mehr heraus zu kommen.
Nach ihrer Festnahme und den notwendigen polizeilichen Maßnahmen übergab die Polizei die beiden in Absprache mit der Staatsanwaltschaft den Betreuern der sozialen Einrichtung.
 
 Ihr Kommentar 


Gesamtarchiv






© 2007 by fjh-Journalistenbüro, D-35047 Marburg