Sie sind hier: marburgnews >
Heute ist Donnerstag, 27. Februar 2020

Text von Montag, 16. April 2007

> s o n s t i g e s<
  
 Brille ab: Pärchen prügelte am AquaMar 
 Marburg * (atn/pm)
Seine Brille haben ein Mann und eine Frau einem 23-jährigen Marburger früh morgens am Sonntag (15. April) geraubt. Das Paar wurde gewalttätig, nachdem der junge Mann die Frage nach Zigaretten mehrfach verneint hatte. Der kurzsichtige Überfallene kam mit leichten Verletzungen davon.
Sein Heimweg aus der Innenstadt führte den 23-jährigen am Sonntag gegen 5.50 Uhr über den Parkplatz des Aquamar. Dort fragte ihn ein Mann nach Zigaretten. Der Marburger antwortete, keine Zigaretten zu besitzen. Dann wollte er weitergehen. Nachdem der Täter die Frage mehrmals wiederholt hatte und die Antwort des jungen Mannes stets die gleiche blieb, nahm der Fragende dem 23-jährigen die Brille ab und fragte ihn nochmals nach Zigaretten. Auf das weitere "Nein" versetzte er seinem Gegenüber unvermittelt einen Faustschlag gegen die Schläfe.
In diesem Moment kam eine junge Frau hinzu. Sie erklärte dem Opfer, dass ihm gar nichts passiert wäre, wenn er doch einfach der Forderung Folge geleistet hätte. Daraufhin holte die Frau aus und schlug zweimal mit ihrem Ellenbogen auf den Marburger ein. Sie traf das Opfer ebenfalls am Kopf. Ihm gelang daraufhin die Flucht.
Der Überfallene beschrieb einen der beiden Täter als einen 25 bis 30-jährigen Mann. Er soll etwa 1,80 Meter groß, sportlich und schlank sein. Der Täter sprach akzentfreies deutsch. Seine blonden Haare trug er kurz und an den Ohren gewellt. Seine dunkle Kleidung bestand aus einem Sweat-Shirt und einer langen Hose.
Seine weibliche Begleitung schätzte das Opfer auf etwa 25 Jahre. Sie soll zwischen 1,70 und 1,75 Meter groß sein und glatte dunkle schulterlange Haare tragen. Sie hat ein schmales Gesicht und eine sportliche Figur. Zur Tatzeit trug sie eine lange dunkle Hose. Die Polizei sucht derzeit noch nach Zeugen.
 
 Ihr Kommentar 


Gesamtarchiv






© 2007 by fjh-Journalistenbüro, D-35047 Marburg