Sie sind hier: marburgnews >
Heute ist Montag, 6. July 2020

Text von Dienstag, 6. März 2007

> s o n s t i g e s<
  
 Suff: Polizei warnt vor Folgen 
 Marburg * (fjh/pm)
Vor dem Genuss von Alkohol in größeren Mengen warnte die Polizei am Montag (26. März). Gleich zwei Vorfälle zeigen, wie problematisch sich ein zu starker Alkohol-Konsum auswirken kann.
Zwei deutlich unter dem Einfluss alkoholischer Getränke stehende Pärchen im Alter von 20 bis 26 Jahren nahmen sich auf dem Heimweg zwei Warnbaken mit Leuchtkörpern mit. Ihr Pech war nur, dass Zeugen das Ganze beobachteten. Die Polizei überprüfte am Sonntag (18. März) um 5.23 Uhr alle Vier in der Neuen Kasseler Straße und veranlasste sie, vor dem Heimweg die Warnbaken zur Baustelle in der Bahnhofstraße zurück zu bringen und wieder einzusetzen. Durch den Fußweg etwas ernüchtert, konnten sie anschließend den Heimweg fortsetzen.
Wesentlich gefährlicher verlief der zweite Fall: Der Rettungsdienst fuhr am Sonntag (25. März) kurz nach 6 Uhr zu einem bewusstlosen Mann auf dem Gehweg vor einem Hochhaus an der Ernst-Lemmer-Straße. Ermittlungen durch die hinzu gerufene Polizei ergaben, dass der offensichtlich erheblich alkoholisierte 20-jährige Deutsche ohne Fremdeinwirkung vom Balkon seines Zimmers im vierten Stock gefallen war.
Er erlitt vermutlich massive innere Verletzungen. Die näheren Umstände des Sturzes über den Balkon ließen sich bislang aber nicht klären. Eine Nachfrage gegen 20 Uhr bei den behandelnden Ärzten ergab, dass bei dem jungen Mann keine akute Lebensgefahr besteht.
 
 Ihr Kommentar 


Gesamtarchiv






© 2007 by fjh-Journalistenbüro, D-35037 Marburg