Sie sind hier: marburgnews >
Heute ist Mittwoch, 25. November 2020

Text von Mittwoch, 28. Februar 2007

> s o n s t i g e s<
  
 Börsen für lau: Diebstahl aus Auslage 
 Marburg * (atn/pm)
Aus der Schaufensterauslage eines Möbelgeschäfts an der Gutenbergstraße stahlen Diebe eine Ledergeldbörse mit dunkelroten Streifen und eine weitere mit drei farbigen Streifen. Die hochwertigen Börsen verschwanden am Montag (26. Februar) zwischen 10 und 10.15 Uhr.
Zur Tatzeit hatte sich ein Paar in dem Geschäft aufgehalten, das sich interessiert umgeschaut und nach diversen Möbelstücken erkundigt hatte. Kurz nachdem das Paar den Laden verlassen hatte, stellte die Inhaberin den Diebstahl aus der Auslage fest. Die Geldbörsen der Marke Heester van Eeghen hatten einen Wert von gut 180 Euro.
Die interessiert fragende Frau war Ende 20, sehr schmal und etwa 1,70 Meter groß. Sie trug ihre kastanienbraunen längeren Haare hochgesteckt. Ihre Bekleidung bestand aus einer blauen Jeans mit hinten aufgesetzter Tasche mit silberfarbenem Totenkopf, einer olivbraunen Jacke mit pelzbesetzter Kapuze und schwarzen Lederschuhen.
Ihr Begleiter war etwa gleich alt und gleich groß. Er hatte mittelblonde kurze strähnige Haare und fiel durch sein nettes Auftreten, sowie durch seinen Totenkopf-Stecker im linken Ohr auf. Der Mann trug eine beigefarbene Hose und eine rostbraune längere Jacke. Das Paar war vermutlich deutsch. Beide waren Raucher.
Ein Zusammenhang zwischen ihnen und dem Diebstahl steht nicht fest. Sie können sowohl Tatverdächtige als auch Zeugen sein. Die Polizei bitte um Hinweise, die zur Identifizierung der beiden führen.
 
 Ihr Kommentar 


Gesamtarchiv






© 2007 by fjh-Journalistenbüro, D-35037 Marburg