Sie sind hier: marburgnews >
Heute ist Mittwoch, 2. Dezember 2020

Text von Dienstag, 20. Februar 2007

> s o n s t i g e s<
  
 Zug zum Zug: Ruhiges Rosenmontags-Resümee 
 Marburg * (fjh/pm)
Nach Ansicht der Polizei vergnügten sich in diesem Jahr am Rosenmontag deutlich mehr Menschen in Marburg als letztes Jahr. Der Rosenmontagszug zwischen 13.30 und etwa 15 Uhr verlief - abgesehen von den Verkehrs-Beeinträchtigungen - ohne besondere polizeiliche Vorkommnisse.
Die Sperrung der Innenstadt dauerte bis kurz nach 16 Uhr an. Insgesamt gesehen, gab es auch danach keine herausragenden negativen Erscheinungen. Gleichwohl konnten sich die eingesetzten Beamten über mangelnde Arbeit am Montag (19. Februar) nicht beklagen. Es gab hier und da - nicht zuletzt alkoholbedingt - unterschwellige Aggressionen, die oftmals in Streitigkeiten und Rangeleien, teilweise auch zu Schlägereien ausarteten.
Vermutlich nicht zuletzt dank der polizeilichen Präsenz in der gesamten Innenstadt gelang es, viele dieser kleineren Scharmützel sehr früh zu erkennen und zu schlichten. Etliche deutlich alkoholisierte Karnevalisten übergab die Polizei in die Obhut nüchterner Begleiter oder sorgte für deren Abholung.
Die Polizei überprüfte etwas mehr als 100 Menschen und schickte etwas über 40 frühzeitig heim. Am Rosenmontag erstattete die Polizei zehn Strafanzeigen. Sechs davon lauten auf Körperverletzung. Drei kamen wegen Verstößen gegen das Waffengesetz und eine wegen eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz zustande.
Da gab es doch tatsächlich Karnevalisten, die einen Teleskop-Schlagstock, einen Schlagring oder auch Tränengas mitnahmen. Die Polizei nahm zusätzlich vier Männer nach vorangegangener gefährlicher Körperverletzung kurzzeitig fest. Sie hatten mit mehreren anderen gemeinschaftlich auf ihre Gegner eingeschlagen.
Besonders erfreulich fand die Polizei die Tatsache, dass sie am Rosenmontag keinen Autofahrer unter dem Einfluss von Alkohol oder Drogen festgestellt hat.
 
 Ihr Kommentar 


Gesamtarchiv






© 2007 by fjh-Journalistenbüro, D-35037 Marburg