Sie sind hier: marburgnews >
Heute ist Mittwoch, 25. November 2020

Text von Sonntag, 18. Februar 2007

> s o n s t i g e s<
  
 Zug und Zuspruch: Erstes Rosenmontags-Resümee 
 Marburg * (fjh/pm)
Nach ganz vorsichtigen Schätzungen der Polizei säumten in diesem Jahr mindestens 15.000 Zuschauer den Weg des Marburger Rosenmontagszugs. 41 Motivwagen rollten von der Frankfurter Straße durch die Innenstadt bis zum Gelände des alten Gaswerks in den Afföllerwiesen.
Die Polizei sperrte zwischen 12.30 und 16 Uhr die gesamte Innenstadt für den normalen Autoverkehr, der angesichts der vielen bunten, lustigen und feiernden Menschen eh nicht mehr vorangekommen wäre.
Nach der Arbeit des Reinigungs-Räumkommandos der Stadt Marburg lief der Verkehr ab 16 Uhr wieder.
Der Umzug selbst verlief aus polizeilicher Sicht ohne besondere Vorkommnisse. Bis 16.45 Uhr gab es allerdings schon erste - bis dahin eher harmlosere - Vorkommnisse.
Die Polizei schlichtete etliche kleinere Rangeleien und Streitigkeiten, brachte torkelnde Fußgänger von der Straße zurück auf den rechten Weg und übergab den einen oder anderen deutlich Alkoholisierten einer nüchternen Aufsicht oder sorgte für das Abholen.
Ein erheblich alkoholisierter 24-jähriger Mann, der bei einer Rangelei auffiel und sich nicht wirklich beruhigte, schläft gegenwärtig seinen heftigen Rausch in den Gewahrsamszellen der Polizei aus.
 
 Ihr Kommentar 


Gesamtarchiv






© 2007 by fjh-Journalistenbüro, D-35037 Marburg