Sie sind hier: marburgnews >
Heute ist Mittwoch, 25. November 2020

Text von Montag, 12. Februar 2007

> s o n s t i g e s<
  
 Nebenan: Laster erfasste Auto auf B3A 
 Marburg * (fjh/pm)
Beim Zusammenprall zwischen einem Sattelzug und einem Auto ist am Montag (12. Februar) ein 63-jähriger Mann aus einem Kirchhainer Ortsteil gestorben. Die Polizei sucht nun unabhängige Zeugen, die Angaben zur Entstehung des Unfalls auf der Stadtautobahn B3A machen können.
Zur Klärung des Unfall-Hergangs hat die Polizei einen amtlich anerkannten Sachverständigen hinzugezogen. Die Vollsperrung der Stadtautobahn in Richtung Kirchhain ab der Anschluss-Stelle "Marburg Mitte" dauerte von 11 Uhr bis etwa 13 Uhr. Anschließend konnte der Verkehr in beide Richtungen wieder einspurig an der Unfallstelle vorbeigeführt werden.
Der trotz sofortiger notärztlicher Versorgung noch an der Unfallstelle verstorbene Seat-Fahrer fuhr nach den ersten Ermittlungen vermutlich von der Wilhelm- Röpke- Straße aus auf die Stadtautobahn auf. Auf der regennassen Straße geriet er aus unbekannten Gründen auf den rechten Fahrstreifen, wo ihn der gerade dort fahrende große Sattelzug erfasste.
Dessen 55 Jahre alter Fahrer konnte den Unfall nicht mehr verhindern. Er zog gleichzeitig mit dem Unfall nach links über die Straße. Die Zugmaschine durchbrach über etwa 30 Meter Länge die Mittel-Leitplanke und blieb mit dem Führerhaus in der Überholspur des Gegenverkehrs stehen. Dadurch kam es aber zu keinem weiteren Unfall.
Der Laster-Fahrer aus Breidenbach blieb körperlich unverletzt. Die Feuerwehr befreite den in seinem völlig deformierten Wrack eingeklemmten Autofahrer. Er erlag noch im Rettungswagen seinen schweren Verletzungen.
Die Bergungsmaßnahmen des 40-Tonnen-Sattelzuges eines Lebensmittel-Discounters dauern voraussichtlich noch längere Zeit an. Auf der Bundesstraße 3 kommt es daher im Bereich der Anschluss-Stelle "Marburg Mitte" für die nächsten Stunden zu erheblichen Behinderungen.
 
 Ihr Kommentar 


Gesamtarchiv






© 2007 by fjh-Journalistenbüro, D-35037 Marburg