Sie sind hier: marburgnews >
Heute ist Sonntag, 25. September 2022

Text von Dienstag, 4. July 2006

> b i l d u n g<
  
 Promovierter Professor: Großes Lob für Großmann 
 Marburg * (fjh/pm)
Die Ehrendoktor-Würde erhält der Marburger Physiker Prof. Dr. Siegfried Großmann. Die Universität Duisburg-Essen hat den Dozenten für Theoretische Physik an der Philipps-Universität mit dem Titel eines Doktors der Naturwissenschaften im Fachbereich Physik ausgezeichnet.
Mit der Verleihung des Ehrendoktors würdigt die Hochschule die hervorragenden wissenschaftlichen Leistungen Großmanns insbesondere in der Theorie der Turbulenz und in der nichtlinearen Dynamik ("Chaos-Forschung"). Durch eine seiner Pionier-Leistungen ist er besonders mit der Universität Duisburg-Essen verbunden: Unter seiner Anleitung schrieb der Essener Professor Stefan Thomae seine Diplomarbeit über Wege ins Chaos, die später Berühmtheit erlangt hat.
Großmann gilt auch als ein bedeutender akademischer Lehrer. Viele seiner Schüler sind in brillante Forscherkarrieren gestartet. Einige bekleiden angesehene Professuren in Deutschland, Großbritannien und den Niederlanden.
Großmanns Marburger Vorlesungen haben legendären Ruf. Seine mathematisch-physikalischen Lehrbücher haben Generationen von Studierenden begleitet und erfahren viele Neuauflagen.
Vielfach gefragt ist Großmanns Rat bei wissenschaftlichen Zeitschriften, bei der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG), der Deutschen Physikalischen Gesellschaft, der Max-Planck-Gesellschaft, beim Wissenschaftsrat und auch bei der Bundesregierung.
Für seine Erfolge als Forscher und sein allgemeinnütziges Engagement für die Wissenschaft wurde Siegfried Großmann oft geehrt. Im Jahr 1995 erhielt er die Max-Planck-Medaille, die höchstmögliche Auszeichnung der Deutschen Physikalischen Gesellschaft für theoretische Physiker. Ein Jahr später wurde ihm das Große Verdienstkreuz der Bundesrepublik Deutschland verliehen.
 
 Ihr Kommentar 


Bildung-Archiv






© 2006 by fjh-Journalistenbüro, D-35067 Marburg