Sie sind hier: marburgnews >
Heute ist Dienstag, 4. Oktober 2022

Text von Sonntag, 2. July 2006

> b i l d u n g<
  
 Finanziert: Neue Riemen für Ruderer 
 Marburg * (fjh/pm)
Vier neue Riemen für die Ruderer der Philipps-Universität hat der Verein zur Förderung des Hochschul-Ruderns in Marburg angeschafft. Das teilte der Förderverein am Sonntag (2. Juli) mit.
Der Betrag stammt aus Spenden und Mitgliedsbeiträgen des 2004 gegründeten Fördervereins. Der Verein hat sich zum Ziel gesetzt, das Rudern in Marburg zu fördern. Das tut er insbesondere durch die Anschaffung neuen Materials, um die Bedingungen für Marburgs Uni-Mannschaft zu verbessern.
Die Ruderer treten regelmäßig bei Regatten im In- und Ausland an. Dafür ist besonders trainings- aber auch wettkampfgeeignetes Material von Bedeutung. Darüber hinaus wird aber auch den Ruder-Anfängern der Uni ein Einstieg in das Riemen-Rudern ermöglicht.
Im Gegensatz zum "normalen" Rudern, bei dem mit zwei Skulls gerudert wird, hat jeder Ruderer beim Riemen-Rudern nur einen Riemen, den er mit beiden Händen bedient.
Die Hochschulgruppe Rudern existiert seit einigen Jahren. Mittlerweile hat sie etwa 30 Mitglieder. Zu ihren wichtigsten Erfolgen zählen eine Silber- und eine Bronzemedaille im letzten sowie eine Silbermedaille im Jahr 2004 bei den Deutschen Hoschulmeisterschaften.
Die Kooperation zwischen studentisch organisierter Förderung für den Hochschulsport und universitären Einrichtungen, wie dem Marburger Zentrum für Hochschulsport, verdeutlicht die Notwendigkeit privater Initiativen in Zeiten knapper Universitäts-Kassen.
 
 Ihr Kommentar 


Bildung-Archiv






© 2006 by fjh-Journalistenbüro, D-35067 Marburg