Sie sind hier: marburgnews >
Heute ist Montag, 3. Oktober 2022

Text von Mittwoch, 12. July 2006

> b i l d u n g<
  
 Viel Ehre: Ehrendoktor-Würde für Professor 
 Marburg * (fjh/pm)
Mit der Ehrendoktorwürde der Rechtswissenschaften hat die Wilfrid-Laurier-Universität in kanadischen Waterloo den Geografie-Professor Dr. Alfred Pletsch ausgezeichnet. Das teilte die Philipps-Universität am Mittwoch (12. Juli) mit.
Die Verleihung erfolgte in Anerkennung seiner Leistungen als Präsident der Gesellschaft für Kanada-Studien im deutschsprachigen Raum sowie für seine Verdienste im Rahmen der Kanada-Studien und der Kontakte der Philipps-Universität und der Wilfrid-Laurier-University. Die 20-jährige Kooperation der beiden Universitäten wurde im Mai mit einer Konferenz in Marburg gefeiert.
Es sei Pletsch zu verdanken, dass 1983 der Studierenden-Austausch zwischen beiden Universitäten begann. Mittlerweile haben mehr als 100 Studierende - zusätzlich zu Wissenschaftlern - die Verständigung zwischen beiden Universitäten auf eine breite Basis gestellt.
Darüber hinaus habe Pletsch grundlegende Geografie-Forschungen zu Kanada und Deutschland vorgelegt. Zu Recht und sehr verdient sei er der erste Preisträger des renommierten John-G.-Diefenbaker-Preises des Canada Council for the Arts.
Von seinen über 200 Publikationen thematisierten knapp ein Drittel Kanada. Pletsch arbeitet sowohl als Wissenschaftler als auch im Wissenschaftlichen Beirat des Viessmann-Research-Centre on Modern Europe, das an der Laurier-Universität angesiedelt ist.
Abgesehen von seinen wissenschaftlichen Meriten habe Pletsch sich sehr um die Vermittlung zu einer breiten Öffentlichkeit bemüht: So gründete er Ende der 80er Jahre die Marburger Geografische Gesellschaft, die der interessierten Öffentlichkeit Vorträge und hochwertige Exkursionen ins Ausland anbietet.
 
 Ihr Kommentar 


Bildung-Archiv






© 2006 by fjh-Journalistenbüro, D-35067 Marburg