Sie sind hier: marburgnews >
Heute ist Dienstag, 4. Oktober 2022

Text von Mittwoch, 22. Februar 2006

> b i l d u n g<
  
 Geograph und Gießen: Bendix bleibt in marburg 
 Marburg * (atn/pm)
Abgeleht hat Prof. Dr. Jörg Bendix einen Ruf an die Justus-Liebig-Universität (JLU) in Gießen. Das teilte die Philipps-Universität am Dienstag (21. Februar) mit.
Seit 2000 ist Bendix Inhaber der Professur für Physische Geographie mit den Schwerpunkten Klimageographie und Fernerkundung am Fachbereich Geographie. Er hat sich für den Verbleib an der Philipps-Universität entschieden.
Bendix hat unter anderem führende Positionen in nationalen und internationalen Forschungsverbünden inne. Er ist Mitglied in internationalen Gesellschaften für Klimaforschung und Fernerkundung und gehört Gremien der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) an. Außerdem ist er Mitherausgeber einer wichtigen deutschen geographischen Zeitschrift sowie einer Lehrbuchreihe. Zudem hat er zwei grundlegende Lehrbücher der Klimageographie verfasst.
In Zukunft wird sich Bendix mit seiner Arbeitsgruppe insbesondere darauf konzentrieren, in Ergänzung zu der bereits vorhandenen Marburger Satelliten-Station eine sogenannte Ground Truth Station zum Profiling der unteren Troposphäre aufzubauen. Diese soll zur Validierung der entwickelten Satellitenretrievals dienen und so weitergehende nationale und internationale Forschungskooperationen ermöglichen. Kernstück wird ein vertikales Wolkenradar zur Aufnahme der unteren Troposphäre sein, das in seiner Art das erste in Deutschland sein wird.
 
 Ihr Kommentar 


Bildung-Archiv






© 2006 by fjh-Journalistenbüro, D-35037 Marburg