Sie sind hier: marburgnews >
Heute ist Dienstag, 22. September 2020

Text von Mittwoch, 15. November 2006

> s o z i a l e s<
  
 Manager und Moneten: CDU will Gehälter offenlegen 
 Marburg * (fjh/pm)
Die Gehälter ihrer Geschäftsführung sollen die städtischen Eigenbetriebe offenlegen. Das haben die CDU-Kreistagsabgeordneten Torben Michael Theis und Oliver Pohland am Mittwoch (15. November) gefordert.
Damit beziehen sie sich auf die Novellierung der Hessischen Gemeindeordnung aus dem Jahr 2005. Danach habe die Kommune zur Information der Öffentlichkeit jährlich einen Bericht über ihre Beteiligungen an Unternehmen in einer Rechtsform des Privatrechts zu erstellen.
Nach Ansicht der CDU-Politiker müsste die Stadt Marburg darauf hinwirken, dass die Mitglieder des Geschäftsführungs-Organs, des Aufsichtsrats oder einer ähnlichen Einrichtung jährlich die ihnen gewährten Bezüge mitteilen und ihrer Veröffentlichung zustimmen.
"Der Oberbürgermeister sollte noch in diesem Jahr ein Zeichen setzen und hier für mehr Transparenz sorgen", forderten Theis und Pohland. Die Bürgerinnen und Bürger hätten ein Recht darauf, zu erfahren, was mit ihrem Geld geschehe und "wer hier was für welche Leistung bekommt".
 
 Ihr Kommentar 


Soziales-Archiv






© 2004 by fjh-Journalistenb?ro, D-35037 Marburg