Sie sind hier: marburgnews >
Heute ist Freitag, 30. September 2022

Text von Dienstag, 3. Oktober 2006

> s o z i a l e s<
  
 Nachhaltige Nacht: Sexuelle Nötigung gestanden 
 Marburg * (sts)
Zu einer Strafe von einem Jahr und zehn Monaten verurteilte das Amtsgericht Marburg einen 26-jährigen Mann aus Buseck wegen sexueller Nötigung. Zum zweiten Verhandlungstermin am Montag (30. Oktober) legte der Angeklagte ein Geständnis ab. Die geladenen Zeugen wurden nicht mehr gehört.
"Es kann sein, dass alles so passiert ist, wie es in der Anklage steht", räumte der gelernte Fliesenleger ein, der zum Tat-Zeitpunkt unter erheblichem Alkoholeinfluss stand. In der Nacht zum 24. Juli 2005 hatte er eine 29-jährige Frau in der Nähe von Bad Endbach in seinem Auto gezwungen, ihn zu befriedigen.
Zum ersten Verhandlungstermin hatte er die Vorwürfe noch bestritten und behauptet, dass die Frau als Prostituierte tätig gewesen sei. Das jetzige Geständnis bewahrte ihn wohl vor einer Inhaftierung. Seine drei Jahre und sechs Monate Bewährungszeit ist aber mit einigen Auflagen versehen.
Der Angeklagte muss sich einer ambulanten Alkohol-Therapie unterziehen und gänzlich abstinent leben. Jederzeit kann er zu einem unangemeldeten Drogen- und Alkoholtest gerufen werden.
 
 Ihr Kommentar 


Soziales-Archiv






© 2006 by fjh-Journalistenbüro, D-35037 Marburg