Sie sind hier: marburgnews >
Heute ist Dienstag, 9. August 2022

Text von Donnerstag, 26. Oktober 2006

> s o z i a l e s<
  
 Stufenlos: 57 neue Wohnungen in Cappel 
 Marburg * (fjh/pm)
57 neue Wohnungen sollen in Cappel entstehen. Der Magistrat der Stadt Marburg hat dem Bauleitverfahren für ein GWH-Projekt in der Rentmeisterstraße zugestimmt. Das hat Oberbürgermeister Egon Vaupel am Donnerstag (26. Oktober) mitgeteilt.
Die Gemeinnützige Wohnungsbau-Gesellschaft Hessen (GWH) beabsichtigt, ein landeseigenes Grundstück an der Rentmeisterstraße im Stadtteil Cappel zu erwerben und hier 57 Wohnungen zu errichten. Das Hessische Immobilien-Management hat bereits eine Absichtserklärung - vorbehaltlich der Zustimmung des Landtags - abgegeben, das landeseigene Grundstück an die GWH zu veräußern. Der Magistrat hat dem Antrag der GWH auf Durchführung des erforderlichen Bauleitverfahrens für das Projekt in seiner letzten Sitzung zugestimmt. Eine Zusage des Landes Hessen über die Bereitstellung von Fördermitteln für einen Ersten Bauabschnitt liegt ebenfalls vor.
Aufgrund seiner Lage, der guten Erreichbarkeit und der umgebenden städtebaulichen Struktur wird das Wohnungsbau-Projekt der GWH sowohl inhaltlich wie auch städtebaulich als geeigneter Baustein für diesen Bereich angesehen. Baubeginn für den Ersten Bauabschnitt soll in der zweiten Jahreshälfte 2007 sein.
Der Erste Bauabschnitt soll im nördlichen Grundstücks-Bereich in direkter Nachbarschaft zum Amt für Straßen- und Verkehrswesen realisiert werden. Als Zweiter Bauabschnitt ist die Bebauung entlang der Rentmeisterstraße ab 2008 geplant.
Die dort geplanten Gebäude sollen in allen Etagen barrierefrei ausgebaut werden. Die höheren Baukosten, bedingt durch einen eingeplanten Fahrstuhl, müssen durch eine Erhöhung des kommunalen Anteils aufgefangen werden.
 
 Ihr Kommentar 


Soziales-Archiv






© 2006 by fjh-Journalistenbüro, D-35037 Marburg