Sie sind hier: marburgnews >
Heute ist Montag, 16. Dezember 2019

Text von Sonntag, 10. Dezember 2006

> p o l i t i k<
  
 Kick it und Cops: Spontan-Demo nach Filmvorführung 
 Marburg * (fjh/pm)
Nach der Vorführung des Dokumentarfilms "Kick it like Frankreich" im Auditorium Maximum (AudiMax) kam es am Donnerstag (14. Dezember) gegen 22.10 Uhr zu einer spontanen Demonstration. Nach Angaben der Polizei nahmen daran etwa 200 bis 250 Personen teil.
Die mit Trillerpfeifen ausgerüstete Gruppe ließ sich durch die polizeiliche Absperrung nicht aufhalten und schlug zunächst den Weg in die südliche Innenstadt ein. 30 bis 40 Leute blockierten für gut 15 Minuten den Rudolphsplatz. Der Rest zog - zum Teil im Laufschritt, zum Teil in normaler Geschwindigkeit - über die Universitätsstraße zur Schwanallee und von dort nach einer Runde
durch das Südviertel zurück zur Universitätsstraße.
Auf Ihrem Weg kippten die Demonstranten zwei leere Mülltonnen um. Außerdem zündeten sie bereits unmittelbar nach dem Film in der Biegenstraße und später in der Schwanallee jeweils einen Feuerwerks-Leuchtkörper.
Die Teilnehmer sammelten sich, teilten sich und zogen gemeinsam und in größeren Teilgruppen schließlich auf verschiedenen Wegen weiter kreuz und quer durch die gesamte Innenstadt. Dabei hielten sie sich an verschiedenen Stellen mitten auf der Straße auf und blockierten immer wieder den Verkehr. Sie trommelten und skandierten lautstark gegen Studiengebühren und Sozialabbau.
Die Demonstrationen endeten gegen Mitternacht am Ausgangspunkt vor dem Audi Max.
Die Polizei stellte die Personalien des Mannes, der sich als Versammlungsleiter zu erkennen gab, und eines weiteren, der sich während der Aktionen völlig vermummt hatte, fest. Es kam zu keinen weiteren Vorkommnissen.
 
 Ihr Kommentar 


Politik-Archiv






© 2006 by fjh-Journalistenbüro, D-35037 Marburg