Sie sind hier: marburgnews >
Heute ist Sonntag, 9. Mai 2021

Text von Donnerstag, 25. Mai 2006

> p o l i t i k<
  
 Keine Chicken schicken: Fleisch aus Europa in Kamerun 
 Marburg * (fjh/pm)
Wie Hühnerfleisch aus Europa Kleinbauern in Westafrika ruiniert und eine starke Bürgerbewegung in Kamerun sich erfolgreich dagegen wehrt, ist Thema des Vortrags "Keine Chicken schicken" von Franciso Mari. Der Mitarbeiter des Evangelischen Entwicklungsdienstes in Frankfurt referiert darüber am Donnerstag (31. Mai) um 20 Uhr im Marburger Weltladen.
Mari wird von der Bürgerbewegung in Kamerun berichten, die sich gegen den Import von europäischen Hühnerfleisch wehrt. Hintergrund sind gefährdete Existenzen von Kleinbauern in Westafrika durch die Exporte tiefgefrorener Hühnerfleisch-Reste aus Europa.
Der Vortrag ist Teil der Vortragsreihe "Konsum, Lebensstil, Handel und Entwicklung". Sie findet passend zu dem Film "We feed the world" statt, der derzeit auch im Marburger Kino läuft. Alle Veranstaltungen finden im Rahmen des "Forums für entwicklungspolitische und interkulturelle Fragen" in Kooperation mit dem Verein "Arbeit und Leben" statt.
 
 Ihr Kommentar 


Politik-Archiv






© 2006 by fjh-Journalistenbüro, D-35057 Marburg