Sie sind hier: marburgnews >
Heute ist Sonntag, 9. Mai 2021

Text von Montag, 1. Mai 2006

> p o l i t i k<
  
 1. Mai 2006: Kundgebung weitgehend ohne Biss 
 Marburg * (fjh)
"Deine Würde ist unser Maß" lautete das Motto des Deutschen Gewerkschaftsbunds (DGB) zum diesjährigen "Tag der Arbeit". Bei kühler Witterung mit gelegentlichen Aufhellungen hatten sich am Montag (1. Mai) mehr Gewerkschafterinnen und Gewerkschafter als im Vorjahr zur Kundgebung auf dem Marburger Marktplatz versammelt.
Fünf Redebeiträge standen auf dem ausgedruckten Programm. Aus Aktualitätsgründen kam noch ein sechster zur Situation am Universitätsklinikum Gießen und Marburg hinzu. Fast alle Redner verlasen aber eher trockene Texte, anstatt flammende Reden gegen Ausbeutung und Sozialabbau zu halten.
Damit hat der DGB leider nichts aus seinen Fehlern der Vorjahre gelernt. Wieder einmal hat er die Chance verpasst, Menschen mit beißender Kritik und hoffnungsfrohen Vorschlägen in Bewegung zu bringen.
Allein der evangelische Dekan Helmut Wöllenstein vermochte mit seiner Rede, das Publikum mitzuziehen.
Auch das Trio "Graffity" erreichte das mit seinen Liedern. Mit Bertolt Brechts "Kinderhymne" erreichten Johannes Becker, Holger Probst und Rainer Husel die Herzen des Publikums.
 
 Ihr Kommentar 


Politik-Archiv






© 2006 by fjh-Journalistenbüro, D-35057 Marburg