Sie sind hier: marburgnews >
Heute ist Sonntag, 15. Dezember 2019

Text von Freitag, 22. Dezember 2006

> s o n s t i g e s<
  
 Kabel gestohlen: Zwei Einbrüche bei Firmen 
 Marburg * (atn/pm)
Diebe, die es auf Elektrokabel und damit vermutlich auf das Kupfer abgesehen hatten waren in den Nächten zu Donnerstag (21. Dezember) und Freitag (22. Dezember) in Marburg in der Schlosserstraße und in Michelbach nahe des Görtzhäuser Hofes unterwegs.
In der Schlosserstraße schnitten sie mit einem Bolzenschneider die Streben eines aus Baustahlmatten gefertigten Zaunes auf. Hinter diesem Zaun lagerte die Firma Großtrommeln mit Kupferkabeln. Zurzeit steht nicht fest, ob und wie viel Beute die Diebe machten. Es ist jedoch aufgrund der kleinen Öffnung ausgeschlossen, dass die Unbekannten komplettes Gewinde abtransportierten.
Auf die gleiche Art und Weise gingen Diebe in der folgenden Nacht in Michelbach vor. Sie schnitten den Außenzaun einer Heizungs- und Elektrofirma im Görtzhäuser Weg auf und holten sich aus einer Gitterbox Kabelschrott. Zusätzlich rollten sie eine angebrochene Kabelrolle nach.
Sie ließen diese Kabeltrommel aus unbekannten Gründen liegen. Möglicherweise wurden die Einbrecher und Diebe während der Tatausführung gestört. Das Ausmaß der Beute in Michelbach steht ebenfalls nicht fest.
 
 Ihr Kommentar 


Gesamtarchiv






© 2006 by fjh-Journalistenbüro, D-35037 Marburg