Sie sind hier: marburgnews >
Heute ist Dienstag, 4. Oktober 2022

Text von Samstag, 1. July 2006

> s o n s t i g e s<
  
 Versprühter Schaum: Feuerlöscher in der Lahn 
 Marburg * (fjh/pm)
"Die Wege des Herrn sind unergründlich", heißt es. Das stellte die Polizei am Dienstag(4. Juli) ebenfalls wieder fest.
Es gibt ja immer mehrere Möglichkeiten, zum Ziel zu gelangen und ein Feuer zu löschen. Dazu kann man Wasser benutzen oder auch Feuerlöscher. Diese Feuerlöscher allerdings hinterher wieder mit Wasser zu füllen und erneut zu benutzen, dürfte nicht gehen.
Deshalb konnte sich die Polizei zunächst keinen Reim auf einen in der Lahn treibenden Feuerlöscher machen. Da es sich um gekennzeichnete Feuerlöscher handelte, konnte sie die Herkunft schnell klären. Sie stammten aus einem Schwesternwohnheim an der Wilhelm-Röpke-Straße.
Dort fand nach ersten Erkenntnissen in der Nacht zum Dienstag eine Feier statt, die nach Mitternacht dahingehend ausuferte, dass Party-Gäste sechs Feuerlöscher von den Wänden nahmen und das erste bis dritte Geschoss des Schwesternwohnheims einnebelten.
Eine Außenlampe im Eingangsbereich fiel dieser Eskalation ebenfalls zum Opfer. Vier der sechs Feuerlöscher landeten letztendlich in der Lahn.
Die Polizei konnte sie zusammen mit der Deutschen Lebensrettungs-Gesellschaft (DLRG) in Höhe des DLRG-Stützpunkts bergen. Zwei Feuerlöscher fehlen wohl noch.
Die Polizei ermittelt wegen Sachbeschädigung und Diebstahls.
 
 Ihr Kommentar 


Gesamtarchiv






© 2006 by fjh-Journalistenbüro, D-35037 Marburg