Sie sind hier: marburgnews >
Heute ist Montag, 3. Oktober 2022

Text von Mittwoch, 28. Juni 2006

> s o n s t i g e s<
  
 Merkwürdiger Verkauf: Gestohlene Geräte verrieten Diebe 
 Marburg * (fjh/pm)
Auf die Spur von Einbrechern hat die Polizei deren Versuch geführt, die umfangreiche Beute zu Geld zu machen. Unterhaltungselektronik im Gesamtwert von über 8.000 Euro hatten die Einbrecher bereits am Mittwoch (29. März) zwischen 4.30 und 4.50 Uhr in den Studio- und Archiv-Räumen eines Privaten Radio-Senders gestohlen. Insgesamt erbeuteten sie 18 Geräte.
Bis dato lag ein Tatverdacht nicht vor. Als nun aber ein Gerät auf dem Markt auftauchte und ein Käufer die überpinselte Gravur mit dem Namen des Senders feststellte, kam die Lawine ins Rollen. Umfangreiche Anschluss-Ermittlungen führten die Polizei zu einem 19- und einem 20-jährigen Tatverdächtigen aus Marburg.
Bereits am Freitag (23. Juni) vollstreckte Durchsuchungsbeschlüsse förderten etliches Diebesgut aus diesem Einbruch zu Tage. Die weitere Beute brachten die beiden Tatverdächtigen mit, als sie sich vor ihrer Festnahme lieber freiwillig stellten. Offenbar hatten sie die Polizei schon im Nacken gespürt.
Bei ihren ersten Vernehmungen räumten die in Marburg geborenen und auch dort wohnenden Männer den Einbruch ein. Ein Teil der Beute hatte allerdings bereits den Besitzer gewechselt.
 
 Ihr Kommentar 


Gesamtarchiv






© 2006 by fjh-Journalistenb?ro, D-35067 Marburg