Sie sind hier: marburgnews >
Heute ist Dienstag, 4. Oktober 2022

Text von Donnerstag, 6. July 2006

> s o n s t i g e s<
  
 Los bei Rot: Kinder verursachten Unfall 
 Marburg * (fjh/pm)
Offensichtlich trotz Rotlichts rannten zwei Kinder am Mittwoch (5. Juli) über die Beltershäuser Straße. Sie zwangen dadurch die Fahrerin eines roten Renault Kangoo zu einem abrupten Bremsmanöver, dass die nachfolgende Fahrerin eines blauen VW Lupo zu spät bemerkte.
So kam es zu einem Auffahrunfall. Dabei entstanden leichte Sachschäden an den Autos. Die zwei dunkelhaarigen - zwischen 5 und sieben Jahre alten - Kinder mit blauen T-Shirts rannten unbeschadet davon.
Die Kollision ereignete sich gegen 17 Uhr auf der Kreuzung der Beltershäuser Straße mit der Umgehungsstraße.
Die beiden Autos kamen von der Südspange. Nach übereinstimmenden Angaben passierten sie bei grünem Licht der Ampel die große Kreuzung. Die Kangoo-Fahrerin, eine 43-jährige Frau aus Cappel, bemerkte die beiden Kinder, die bereits auf der Insel zwischen dem Abbiege-Fahrstreifen von der Umgehungs- auf die Beltershäuser Straße und der Beltershäuser Straße standen und offenbar warteten.
Als die Kinder trotz offensichtlichen Rotlichts für Fußgänger plötzlich über die Beltershäuser Straße liefen, konnte die aufmerksame Frau durch ein abruptes Bremsmanöver einen Zusammenstoß mit den Jungs verhindern.
Der nachfolgenden Polo-Fahrerin, einer 42-jährigen Frau vom Richtsberg, war die freie Sicht auf die Kinder durch den höheren vorausfahrenden Wagen verdeckt. Sie nahm das Bremsmanöver zu spät wahr und fuhr auf.
Eine genauere Beschreibung der beiden Kinder liegt der Polizei nicht vor. Zeugen des Vorfalls werden deshalb gebeten, sich mit der Polizei unter der Telefonnummer 06421/406-0 in Verbindung zu setzen.
 
 Ihr Kommentar 


Gesamtarchiv






© 2006 by fjh-Journalistenb?ro, D-35077 Marburg