Sie sind hier: marburgnews >
Heute ist Donnerstag, 18. April 2024

Text von Freitag, 15. July 2005

> b i l d u n g<
  
 Im alten Ägypten: Papyri zur Gynäkologie 
 Marburg * (fjh/pm)
Das 3. Marburger Treffen zur altägyptischen Medizin legt seinen Schwerpunkt auf die Gynäkologie. Dabei bezieht es auch magische Praktiken ein. Es findet am Samstag (16. Juli) und Sonntag (17. Juli) statt.
Ausgerichtet wird die zweitägige Veranstaltung vom Fachgebiet Ägyptologie, das am Seminar für Orientalistik und Sprachwissenschaft der Philipps-Universität beheimatet ist. Bei dem Treffen mit Schwerpunkt altägyptische Gynäkologie beschäftigen sich die Referenten mit der Auswertung antiker medizinischer Papyrus-Texte.
Altägyptische Traditionen wurden bereits von der klassischen Antike und den christlichen Religionen aufgenommen. Sowurden auch Erkenntnisse aus der Medizin überliefert.
Verschiedene Fachtexte zum Thema Gynäkologie, die oft nur noch als beschädigte Papyri vorliegen, werden bei diesem Treffen in Referaten und Workshops textlich und inhaltlich diskutiert. Insbesondere auch magische Praktiken werden erläutert. Ebenfalls ein Thema sind die vormodernen Fachtermini, die nicht immer eine 1:1-Übersetzung erlauben.
Das Treffen findet in der Marburger Haus- und Grundstücksverwaltung an derBarfüßerstraße statt. Es beginnt am Samstag um 10 Uhr. Interessierte sind dazu herzlich willkommen. Gegen eine geringe Gebühr können sie auch eine Textsammlung erwerben.
 
 Ihr Kommentar 


Bildung-Archiv






© 2005 by fjh-Journalistenb?ro, D-35037 Marburg