Sie sind hier: marburgnews >
Heute ist Mittwoch, 4. Oktober 2023

Text von Samstag, 16. July 2005

> p o l i t i k<
  
 In die Sonne: Ganz Marburg ständig blau 
 Marburg * (sts)
"Die Zukunft unserer Kinder hängt auch von der Erhaltung einer gesunden Umwelt ab", meinte Oberbürgermeister Egon Vaupel (SPD) in seiner Begrüßungsansprache. Als Schirmherr eröffnete das Stadt Marburgoberhaupt am Freitag (15. Juli) das zweite Sonnenfest der Sonneninitiative Am Georg-Gassmann-Stadion.
"Wir müssen heute schon an die nächste Generation denken", sagte Volker Klös. Er ist der 1. Vorsitzende der Sonneninitiative. Die verstärkte Nutzung der Solarenergie sei dabei ein wichtiger Gesichtspunkt.
Die Kraft der Sonne konnte am Freitag auf vielfältige Weise erlebt werden. Solar-Modellautos, von Schülern der Adolf-Reichwein-Schule entwickelt, wurden vorgeführt. In einem Solarkocher wurden Würstchen erwärmt. Auf einem Slalomkurs lieferte sich ein Elektro-Auto ein Rennen gegen einen herkömmlichen Personenwagen.
Eine Flamenco-Tänzerin bewies die Stabilität der Sonnen-Kollektoren. Daneben bestand die Möglichkeit, sich von Herstellern und Installateuren über die privaten Nutzungsmöglichkeiten der Solarenergie zu informieren.
Vaupel versprach, den Anteil regenerativer Energien in der Stadt auszubauen: "Derzeit liegen wir bei zwei Prozent der Gesamtenergiemenge. Wir wollen ganz schnell die Drei-Prozent-Hürde nehmen".
Die Ziele der Sonneninitiative fasste Klös symbolisch zusammen: "Ich träume von einem Marburg der blauen Dächer."
 
 Ihr Kommentar 


Politik-Archiv






© 2005 by fjh-Journalistenb?ro, D-35037 Marburg