Sie sind hier: marburgnews >
Heute ist Mittwoch, 4. Oktober 2023

Text von Sonntag, 22. Mai 2005

> p o l i t i k<
  
 Verhafteter Araber: 28-jähriger unter Terror-Verdacht 
 Marburg * (fjh/pm)
Ein mutmaßliches Mitglied der Terror-Organisation "Al Quaida" hat die Polizei im Studentendorf festgenommen. Das teilte die Bundesanwaltschaft am Sonntag (22. Mai) mit.
Der 28-jährige staatenlose Palästinenser Ismail Abu S. soll versucht haben, Lebensversicherungen um rund 930.000 Euro zu betrügen. Das Geld sollte der arabischen Terror-Organisation zugute kommen.
Bereits am 24. Januar hatte die Polizei in Rheinland-Pfalz zwei mutmaßliche Komplizen des Verdächtigen verhaftet. Einer davon war der Bruder des Festgenommenen.
Seine Festnahme in Marburg hat die Mainzer Polizei durchgeführt. Die Marburger Beamten sind dabei am Samstag (21. Mai) nur unterstützend tätig geworden. Bereits seit Donnerstag (19. Mai) lag gegen den 28-jährigen ein Haftbefehl des Generalbundesanwalts Kay Nehmm vor.
Unklar ist aber noch, ob der Verhaftete über die Verwendugn des Geldes informiert war.
 
 Ihr Kommentar 


Politik-Archiv






© 2005 by fjh-Journalistenbro, D-35037 Marburg