Sie sind hier: marburgnews >
Heute ist Donnerstag, 18. April 2024

Text von Sonntag, 9. Januar 2005

> p o l i t i k<
  
 Grün geblinkt: Heubel kritisierte SPD 
 Marburg * (fjh/pm)
Als Hinhalte- und Vernebelungstaktik der SPD hat der Marburger CDU-Vorsitzende Christian Heubel am Montag (17. Januar) die vermehrt auftretenden unklaren Äußerungen der Marburger SPD zur Parkplatz-Problematik bezeichnet.
"Wenige Tage, nachdem unser OB-Kandidat Lutz Heer deutlich gemacht hat, dass er eine Parkplatzgarantie für Marburg will, gibt es Stimmen im Lager der SPD, die eine Reduzierung der Parkplätze am Lahnufer für zur Zeit nicht vorstellbar halten", kritisierte Heubel. ""Offensichtlich sollen hier die Marburgerinnen und Marburger zum Narren gehalten werden."
Während der SPD-Kandidat die grüne Klientel mit Zusagen zur Schließung der Parkplätze gewinnen wolle, gehen dem Vernehmen nach andere einflussreiche SPD-Politiker damit hausieren, dass die Schließung vielleicht doch nicht komme. Zwangsläufig erweckt dies den Eindruck, dass es sich bei diesem Hin und Her um bewusste Vernebelungstaktik handle: "Während der Eine grün blinkt, versucht der andere Sozialdemokrat so zu tun, als ob es gar nicht so schlimm kommen würde" kommentierte der Marburger CDU-Chef. "Die Wählerinnen und Wähler werden sich diese Doppelzüngigkeit der Sozialdemokraten nicht gefallen lassen."
Jeder wisse, dass schon allein aus Rücksicht auf den grünen Koalitionspartner mit Egon Vaupel der Parkplatzabbau am Lahnufer komme. "Darüber werden sich die Bürgerinnen und Bürger auch von anderslautenden Äußerungen nicht hinwegtäuschen lassen!2
"Egon Vaupel und die Marburger SPD müssen jetzt endlich Klarheit in das Parkplatz-Chaos bringen", forderte Heubel. Die CDU verlange eine klare und ehrliche Aussage in Sachen Parkplätze. "Die Genossen müssen endlich zugeben, dass Egon Vaupel hier für eine Maßnahme steht, die dem Einzelhandel und den Menschen in unserer Stadt nachhaltig schadet".
 
 Ihr Kommentar 


Politik.marburgnews.de" target="_top">Januar 2005-Archiv






© 2004 by fjh-Journalistenbüro, D-35037 Marburg