Sie sind hier: marburgnews >
Heute ist Dienstag, 18. Juni 2024

Text von Mittwoch, 6. July 2005

> k u l t u r<
  
 Spaß im Sommer: 20 Jahre Ferienpass 
 Marburg * (sts)
Zum 20. Mal heisst es in diesem Jahr "Ferienpass = Ferienspaß". Am Montag (11. Juli) startet im Haus der Jugend der Verkauf des diesjährigen Ferienpasses für Kinder und Jugendliche zwischen 6 und 16 Jahren. Am Mittwoch (6. Juli) stellten Bürgermeister Dr. Franz Kahle, Stadtjugendpfleger Dittmar Stullich und Organisator Björn Kleiner im Rathaus das insgesamt rund 140 Veranstaltungen umfassende Programm für die
Sommerferien vor.
Im vergangenen Jahr nahmen knapp 600 Jugendliche das Angebot wahr. Neben zeitlosen Klassikern wie Bastel-, Koch und Töpferkursen sind auch eine ganze Reihe neuer Veranstaltungen aufgenommen worden.
"Wir haben schon im letzten Jahr eine Wunschbox für die Jugendlichen eingerichtet, um
Rückmeldungen und Anregungen für die Programm-Konzeption zu erhalten", sagte Kleiner. Einige der Vorschläge seien direkt in das diesjährige Programm eingeflossen.
So konnte beispielsweise der Marburger Weltladen als neuer Kooperationspartner gewonnen werden. Bei verschiedenen Angeboten sollen die Kinder dort spielerisch andere Kulturen kennenlernen und sich mit Themen wie Recht und Gerechtigkeit auseinandersetzen.
Der Wochenkurs "Wo die wilden Kerle wohnen – Lesen im Grünen" hat das Ziel Kinder wieder verstärkt für Literatur zu begeistern. Im Buch geschilderte Situationen werden von den Kindern nachgespielt, gemalt oder mit Musik umrahmt.
Im neuen Band-Workshop erfahren Jugendliche wie eine Band gegründet, das nötige Equipment beschafft
und Auftritte organisiert werden können. Um die Gestaltung von Einladungen, eine gelungene Dekoration und Speisen jenseits des obligatorischen Nudelsalates geht es im Party-Workshop.
"Im Rückblick auf die letzten 20 Jahre haben vor allem die Technikangebote zugenommen, während Wanderungen und Radtouren weniger nachgefragt und angeboten werden", zog Kleiner eine Bilanz. So finden sich LAN-Parties, die Computerspielhölle, Netzwerkspiele und Angebote rund um das Internet im diesjährigen Programm.
Stullich wies darauf hin, dass für die traditionelle Kindertagesbetreuung im Stadtwald noch einzelne Plätze in der ersten und vierten Ferienwoche frei seien. Auch für die Surf-Freizeit am Edersee in der sechsten Ferienwoche
könnten noch Anmeldungen erfolgen.
"20 Jahre Ferienpass ist eine über 20 Jahre dauernde Erfolgsgeschichte der sinnvollen Feriengestaltung", hatte Kahle bereits eingangs gesagt. Es besteht kein Zweifel, dass am 4. September zum Abschlussfest am Haus der Jugend auch in diesem Jahr eine positive Bilanz gezogen werden kann.
Der Ferienpass kostet 6 Euro. Ab Montag (11. Juli) ist er im Haus der Jugend erhältlich. Kursanmeldungen können ab Samstag (16. Juli) im Haus der Jugend erfolgen. Stadtpass-Inhaber erhalten beim Kauf und bei allen Veranstaltungen 50% Ermäßigung. Inhaber des Ferienpasses erhalten ermäßigten Eintritt im Freizeit-Bad "Aqua Mar" und eine Gratis-Tüte Popcorn im Cineplex.
 
 Ihr Kommentar 


Kultur-Archiv






© 2005 by fjh-Journalistenb?ro, D-35037 Marburg