Heute ist Mittwoch, 24. April 2024

Text von Mittwoch, 2. Februar 2005

> k u l t u r<
  
 Frei für Fastnacht: Sturm auf die Kreisverwaltung 
 Marburg * (fjh/pm)
Wegen karnevalistischen Treibens nur eingeschränkt erreichbar sein wird die Kreisverwaltugn am Donnerstag (3. Februar). Der Festausschuss Marburger Karneval (FMK) plant gemeinsam mit den Fastnachtsvereinen aus Kirchhain, Stadtallendorf und Neustadt, an Weiberfastnacht das Kreishaus zu erstürmen. Deswegen wird die Telefonzentrale ab 14 Uhr nicht mehr besetzt sein.
Der Landkreis wies am Mittwoch (2. Februar) aber ausdrücklich auf die Möglichkeit hin, den direkten Kontakt zu den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zu suchen. Das Telefonverzeichnis der Kreisverwaltung und der Allgemeinen Landesverwaltung beim Landkreis Marburg-Biedenkopf ist im Internet abrufbar.
Beeinträchtigungen während der Service-Zeit von 8 bis 14 Uhr sind nicht zu erwarten. Schließlich soll die Erstürmug (r beginnen, um den Betrieb im Kreishaus nicht allzu sehr zu stören.
ach der Erstürmung werden die närrischen Garden im Foyer der Kreisverwaltung mit Getränken versorgt, um die Chancen einer Rückeroberung durch den Kreisausschuss zu erleichtern. Außerdem werden verdiente Karnevalisten mit einem Orden ausgezeichnet, was hoffentlich die Friedensverhandlungen erleichtern wird.
 
 Ihr Kommentar 


Kultur-Archiv




© 2004 by fjh-Journalistenbüro, D-35037 Marburg