Sie sind hier: marburgnews >
Heute ist Donnerstag, 18. April 2024

Text von Montag, 21. November 2005

> s o n s t i g e s<
  
 Augen auf bei Lärm: Zeugen beobachteten Vandalen 
 Marburg * (fjh/pm)
Couragierte Zeugen haben am Sonntag (20. November) gegen 20.40 Uhr einen größeren Schaden verhindert. Sie bemerkten einen 23-jährigen Marburger, der in der Ketzerbach eine Mülltonne umtrat.
Eine Dame sprach den offenbar alkoholisierten Mann daraufhin couragiert an. Daraufhin sammelte er den heraus gefallenen Müll wieder auf und bugsierte ihn zurück in die Mülltonne.
Weitere Zeugen hatten vorher bemerkt, dass dieser Mann gegen die Außenspiegel von am Fahrbahnrand parkenden Autos trat. Über Handy hatten sie bereit die Polizei verständigt. Sie hielt den beschriebenen Täter schließlich fest.
Ein Alkoholtest ergab deutlich über 1,5 Promille. Außerdem fanden die Beamten zwei beschädigte Autos. Gegen den 23-jährigen Mann lagen keine ausreichenden Haftgründe vor.
Weitere Fälle von Sachbeschädigungen ereigneten sich in der Nacht zum Sonntag (20. November) vermutlich morgens gegen 5 Uhr in der Ockershäuser Allee. Hierbei entstand ein Schaden in Höhe von mindestens 2.000 Euro an einem Blumengeschäft. Der Täter zerstörte die beiden Schaufensterscheiben, indem er offenbar mit einem größeren Gegenstand mehrfach dagegen schlug.
Ein paar Meter weiter parkte ein Renault Twingo. Mit einem Sandstein schlug der Randalierer die Frontscheibe ein. Zusätzlich beschädigte er die A-Säule des Autos. Ein in der Nähe gefundener Sandstein wies Spuren auf, die auf die vorherige Benutzung an dem Blumenladen hin deuten.
Ein Zeuge wachte morgens gegen 5 Uhr durch einen Krach auf. Er könnte durch das Einschlagen der Fenster entstanden sein. Der Zeuge konnte allerdings keine Personen in der Ockershäuser Allee entdecken.
 
 Ihr Kommentar 


Gesamtarchiv






© 2005 by fjh-Journalistenb?ro, D-35037 Marburg