Sie sind hier: marburgnews >
Heute ist Donnerstag, 2. Februar 2023

Text von Freitag, 22. April 2005

> s o n s t i g e s<
  
 Drei Diebstähle: Auto weckten Begehrlichkeiten 
 Marburg * (mid/pm)

Zweimal schlugen Diebe am Mittwoch ( 20. April) auf dem Richtsberg zu. Die Diebstähle ereigneten sich zwischen 16 und 18.25 Uhr. Aus einem weißen VW Kleinbus auf dem Parkplatz an der Rückseite eines Lebensmittelmarktes
in der Chemnitzer Straße stahlen sie ein IPC-Laptop im Wert von ungefähr 3.000 Euro. Dabei hinterließen sie keine Aufbruchspuren an dem Auto.
In der Potsdamer Straße zerstörten sie auf noch unbekannte Weise die Heckscheibe eines roten Toyota Starlet. Sie richteten einen Schaden von etwa 500 Euro an. Möglicherweise weil sie gestört wurden, flüchteten die Diebe ohne Beute.
Ebenfalls ohne Beute blieben mutmaßliche Diebe nach dem Entriegeln eines blauen Ford Fiesta in der Berliner Straße. Eventuell liegt auch hier Ursache in einer Störung. Die Tat ereignete sich in der Nacht zum Donnerstag (21. April) zwischen 18 Uhr und 7.10 Uhr. Möglicherweise hantierten die Täter an dem Ford Fiesta
mit einer Drahtschlinge. Sie hatten es bereits geschafft, die Beifahrertür zu entriegeln und die Klappe des Handschuhfachs zu öffnen. Dem Anschein nach suchten die Täter erfolglos nach dem abgenommenen Bedienteil des Radios.
Das ganze Fahrzeug hingegen stahlen Diebe in der selben Nacht in Wehrda. Zwischen 18.30 Uhr und 8 Uhr entwendeten sie einen weißen unbeschrifteten und leeren Daimler Chrysler LKW des Typs 614. Der Lastwagen parkte - rückwärts an die Laderampe gefahren - auf dem Betriebsgelände eines Farbengroßhandels am Bahndamm.
 
 Ihr Kommentar 


Gesamtarchiv






© 2004 by fjh-Journalistenbüro, D-35037 Marburg